TC-Junioren starten furios in die neue Saison

Tennis: Fünf der siebenNachwuchsteams konnten ihre Duelle für sich entscheiden

Seesen (FE). Wieder einmal ist eine neue Saison angebrochen, in der die gut trainierte und talentierte Jugend des TC Seesen ihr Können unter Beweis stellen wird. Demnach verloren am vergangenen Wochenende, an dem die erste Punktspielrunde eingeläutet war, lediglich zwei von sieben aktiven Mannschaften.
Die zweiten C-Juniorinnen, Leonora Zimmermann und Catjana Stubhan, hatten es gleich zu Beginn der Saison mit dem favorisierten Team vom TC Blau-Weiß Duderstadt zu tun und konnte glücklicherweise einen 2:1 Sieg einfahren. Das Ergebnis der Einzel weist darauf hin, dass beide Matches sehr ausgeglichen verliefen. Nach einem 100-Minuten Match war es dann leider Catjanas Gegnerin, der ihr im Champions-Tiebreak das Handwerk legte (4:6, 6:4, 5:10). Auch Leonora ging ein drei Sätze-Match ein. Sie hingegen machte nach einem starken ersten, mit starken Angriffsbällen gefüllten Satz, den entscheidenden Punkt. Sie gewann nach taktischer Abgabe des zweiten Satzes das gesamte Match 7:6, 0:6, 10:3. Im darauffolgenden Doppel war das eingespielte Seesener-Team nicht zu stoppen und holte mit einem souveränen 6:3, 6:3 den letzten Punkt des Tages.
Sowohl die C-Junioren Nicolas Janßen und Moritz Weißberg, als auch die Midcourt Junioren-U10 Paul Pägert und Nico Fabiniak, schickten ihre Gäste jeweils als ein gut harmonierendes Duo ohne Punkte auf die Heimreise.
Die B-Juniorinnen, Antonia Raake, Marie Schubert, Celina und Catjana Stubhan überzeugten in ihrem Auswärtsspiel gegen den TC Pöhlde mit einem 6:0-Endstand. Die Stubhan-Schwestern, die normalerweise in der C-Jugend spielen, machten es wie ihre älteren Mannschaftskollegen: Sie gewannen Einzel und Doppel problemlos. Jonas Lüllemann und Dante de Pascalis mussten beim TK Goslar II in den sauren Apfel beißen. Haarscharf verloren beide trotz kämpferischer Einstellung in drei Sätzen ihre Einzel. Demnach konnten sie auch im Doppel nichts mehr reißen und gaben dies 6:4, 6:1 ab. Die B-Junioren, Karl Biermann, Dominik Musiol, Florian Gerhards und Philipp Eiland hätten ihre Begegnung gegen den TC Grün-Weiß Braunlage nicht spannender machen können. Nachdem der Punktestand nach den Einzeln ausgeglichen war, kam es auf die Doppel an. Biermann/Musiol waren chancenlos und verloren eindeutig. Gerhards/Eiland hingegen, hatten mit einem 6:2, 3:6, 7:6 die Nase ganz knapp vorn und sicherten ihrer Mannschaft immerhin ein unentschieden.
Finster sah es bei den ältesten Jungs des Jugendbereiches aus. Gegen den TV Blau-Weiß Einbeck gelang es lediglich Niclas Deneke zu punkten. So gaben sich die restlichen A-Jugendlichen, Simon Rohkamm, Alexander Drat und Simon Eiland in den Einzeln geschlagen.