TC-Nachwuchs entdeckt in Braunschweig die Welt der Profis

Rund 30 Junioren des TCSeesen und ihre Betreuer waren begeistert von den Sparkassen-Open in Braunschweig.

30 Aktive des Tennisclubs fahren zum vom ehemaligen Wimbledon-Sieger Michael Stich organisierten Turnier

In der vergangenen Woche fand das größte Tennisturnier in der Region statt: Die Sparkassen-Open in Braunschweig. Dieses Turnier, bei dem unter anderem einige der besten 50 bis 100 Tennisspieler der Welt teilnahmen, lockt jedes Jahr massenweise Zuschauer nach Braunschweig. So auch die jungen Spieler des Seesener Tennis­clubs. Rund 30 Aktive fuhren am vergangenen Mittwoch bei strahlendem Sonnenschein mit der Jugendwartin Kerstin Engel, vielen Eltern und den Trainern Pascal Engel, Aaron Zimmermann und Wolfgang Röttger von der Kurparkstraße in Richtung Braunschweig los.
Dort angekommen, wurde fleißig das Turnier Terrain erkundet. Erstaunt vom professionellen Ambiente, das durch zahlreiche Festzelte unterstützt wurde, nutzten die neugierigen Tennisjunioren zwischen den Matches die Gelegenheit, um mit Block und Edding bewaffnet Autogramme von den Profis zu erlangen.
Das von Ex-Tennisstar Michael Stich ausgerichtete Turnier gab den Kindern gleichzeitig die Möglichkeit, das Weltklassetennis haut nah zu erleben und sich auf der Tribüne mit einem erfrischenden Eis auf der Zunge so einiges der Spieler abzugucken. Besonderes Glück hatte man an diesem Tag mit dem Wetter. Denn nach einer langen Regenzeit erreichte das Thermometer bis zu 30 Grad, so dass die Jacken und Pullover getrost zu Hause gelassen werden konnten.
Nach einem erlebnisreichen Tag trat die gesamte Gruppe des TC Seesen gegen Abend wieder den Heimweg an.