TC-Senioren „60 plus“ bezwingen TV Berenbostel ganz knapp

Das Freundschaftsspiel zwischen den TC-OIdies und dem TV Berenbostel ging jetzt in Seesen über die Bühne.
Seesen (FE). Wegen des Regenwetters mussten die Oldies des Clubs von der Kurparkstraße ihre Freundschaftsbegegnung gegen den TV Berenbostel kurzfristig in die Tennishalle am Kurpark verlegen. Hier einigten sich beide Teams darauf, nur Doppelbegegnungen über jeweils zwei Sätze durchzuführen.
Das Team um Kapitän Gerhard Wagner hatte es gegen die routinierten und sehr spielstarken Gäste aus Hannover-Garbsen erwartungsgemäß recht schwer. Gerhard Wagner mit Wolfgang Bertram spielten nach zwei Sätzen 1:1 gegen Dieter Luther und Jochen Heinrichs. Manfred Schellmann und Hanno Blohm unterlagen Horst Wilgeroth und Fritz Heimann nach knappen Spielausgängen mit 0:2. Und mit 2:0 Sätzen bezwangen Wilfried Voss und Willi Armbrecht ihre Kontrahenten Udo Windrich und Friedel Bartels.
Frisch gestärkt mit Obstkuchen von F. Bertram nach einer Kaffeepause schlugen dann Wagner/Voss das Team Heinrich/Bartels klar in 2:0 Sätzen. Bertram/Schellmann mussten sich dagegen Luther/Windrich mit 0:2 beugen. Wagner/Voss ließen dem selben Doppel dagegen beim 2.0 keine Chance. Die Partie Blohm/Armbrecht gegen Heimann/Wilgeroth musste leider wegen der Verletzung eines Seesener Spielers im zweiten Durchgang abgebrochen werden und kam so nicht in die Wertung.
Somit behielten die Platzherren nach ausgetragenen Matches ganz knapp mit 7:5 gewonnenen Sätzen die Oberhand; im Rückspiel im Frühjahr werden die sympathischen Gäste sicherlich versuchen, den Spieß umzudrehen, und das Ergebnis dann zu ihren Gunsten zu gestalten.
Bei frischen Salaten und leckeren Grillspezialitäten von Birgit Schitlowski blieben beide Teams anschließend noch einige Stunden gemütlich im Clubhaus an der Kurparkstraße zusammen und fachsimpelten über Tenniserlebnisse aus früheren Zeiten, die fast immer so begannen: „Weißt Du noch, damals....?“.