TC-Senioren verbuchen dritten Sieg

Nach den beiden Auftaktsiegen gegen den Lindener SV und die Nachbarn vom SV Union in den Pflichtspielen um die Vereins-Mannschaftsmeisterschaft im Doppel des Bezirks Braunschweig empfingen die Oldies des Clubs von der Kurparkstraße den SV Anker Gadenstedt. Die Gäste aus dem Kreis Peine hatten jüngst mit einem 2:2 Remis beim TSV Schapen aufhorchen lassen.
Entsprechend motiviert gingen die Mannen um Teamchef Gerhard Wagner zu Werk. Schellmann/Blohm bezwangen Schrul/Michel mit 6:2; 6:4 und hatten nur im zweiten Durchgang zu kämpfen. Hierbei machte Manfred Schellmann häufig mit mutigen Volleys und starken Überkopfbällen die entscheidenden Punkte.
Parallel dazu schien sich eine Sensation anzubahnen; Wagner/Bertram gaben gegen Gaida/Behrens beim 1:6 den ersten Satz ab. Dann besann sich das Seesener Spitzendoppel auf seine Stärken, stelle die Fehlerquote ab und gewannen Durchgang zwei mit 6:1 für sich. Und im entscheidenden Matchtiebreak zeigten beide, wer Herr im Hause ist; mit 10:2 entscheiden sie das Spiel für sich.
Liebich/Schöfer hatten nach zwei Regenunterbrechungen gegen Behrens/Michel beim 0:6; 2:6 keine Chance und ließen den Gästen den verdienten Ehrenpunkt zu. Denn Wagner/Bertram machten mit Schrul/Stöhr kurzen Prozess; mit 6:1; 6:2 blieb der dritte Punkt und der 3:1 Sieg an der Kurparkstraße.
Anschließend ließen sich beide Teams bei Petra und Uwe gemeinsam das leckere Essen munden und Oldies fachsimpelten mit den sympathischen Gästen noch eine ganze Weile über vergangene Zeiten und zukünftige Ziele.
Mithin kommt es nächste Woche beim ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Schapen zum Shutdown gegen den härtesten Rivalen um den Titel. Hier reicht zwar der Seesener Mannschaft bereits ein Remis – aber die Oldies von der Kurparkstraße sind dennoch bestrebt, die Saison möglichst ungeschlagen abzuschließen.