TC–Senioren blicken auf erfolgreiche Saison zurück

Mannschaftsführer Gerhard Wagner überreicht Brigitte und Dr. Klaus Schneider von der Mannschaft ein Dankeschön für die aktive Mitgestaltung des Abends.

Titelgewinne, Freundschaftspiele und Exkursionen

Als geselligen Abschluss der Tennissaison 2013 trafen sich die Senioren 60+ des TC Seesen zu einer Adventsfeier im Tennisstübchen in der Halle am Kurpark, die wie bereits im Vorjahr abermals von Brigitte Spielmann hervorragend vorbereitet war.

Neben dem bekannt schmackhaften Essen mit ausgesuchten Getränken gab es anschließend für die Aktiven der Truppe nach der Bekanntgabe seiner Eigenschaften des persönlichen Chinesischen Horoskopes manches schöne Überraschungsgeschenk.
Vor dem Essen zog der Mannschaftsführer und Spielertrainer Gerhard Wagner ein Fazit über das verflossene Jahr, das mit rund zwanzig Langlauftouren im verschneiten Oberharz als Konditionstraining des Teams auf die Punktspielrunde um die Doppel-Mannschafts-Meisterschaft des Bezirks Braunschweig begann. Und in diesem Wettbewerb belegte das TC-Team wiederum den ersten Rang, blieb in allen Matches ungeschlagen und feierten bei insgesamt 24 Doppeln in den sechs Begegnungen stolze 19 Siege. Dazu trug bestimmt die durchschnittliche und vor allem engagierte Teilnahme von sechs bis acht Mitgliedern bei gut 30 Trainingseinheiten auf der Anlage und rund zehn in der Halle entscheidend bei.
Bevor man aber in die Freiluft-Matches startete, ging es abermals mit Anlagenchef Bertram zum Arbeitseinsatz mit zahlreichen Stunden zur Herrichtung der Plätze an der Kurparkstraße. Viele der 60+ Teammitglieder leistete wiederum das Mehrfache der geforderten Einsatzstunden ­– es bleibt aber abzuwarten, ob denn im Frühjahr 2014 sich die Oldies als älteste Truppe im Club so einbringen werden. Zur Entlastung der Vereinskasse und zur Verschönerung des Erscheinungsbildes der Anlage sollten nunmehr auch die zahlreichen anderen Mannschaften mit beitragen; so die einhellige Meinung der „alten“ Herren.

A

nfang Mai geht es ins Sporthotel Mühlhausen

Anfang Mai reiste das Team abermals nach Thüringen zur Saisonvorbereitung ins bekannte Sporthotel Mühlhausen. Hier stand ein Besuch der historischen Stadt Treffurt, der Burg Normannstein sowie eine beeindruckende Fahrt mit der Fahrraddraisine nach Lengenfeld/ Stein neben dem täglichen Tennis auf dem Programm. Bei der Herbsttour, der nunmehr zehnten Reise ins schöne Nachbarbundesland, bildeten eine Fahrt nach Eisenach mit Besuchen des Lutherhauses sowie des Musikmuseums im Bachhaus mit dem anschließenden Abendessen im Berghotel am Burschenschaftsdenkmal den kulturellen Part der Reise. Beide Fahrten begeisterte, wie bereits zuvor alle anderen, von Gerhard Wagner bestens organisierte Reisen.
Neben den Pflichtspielen trat die Mannschaft auch erfolgreich zu freundschaftlichen Begegnungen in Bad Lauterberg und beim TV Berenbostel an. Ebenso beim Bosseln des MTV Seesen. Die Teilnahme am Volksbank-Wandertag ergänzten die Aktivitäten außerhalb des roten Sandplatzes. Und auch ein abermaliger Besuch des ATP-Turniers in Braunschweig rundeten die gemeinsamen Unternehmungen ab.
Die Mannschaft hofft nun in diesem Winter auf reichlich Schnee in den Harzer Langlaufloipen und hat schon den Termin für die nächsten Mühlhausentour Anfang Mai festgelegt.