Tennis-Freizeitsportler schwitzen

„Grillmeister“ Hans-Joachim Niesner (Union) sowie Turnierleiterin Ina Zimmermann (TC).

Rund 25 Spieler des TC und SV Union Seesen trafen sich auf der Union-Anlage

Knapp 25 Freizeit-Spielerinnen und Spieler des Tennisclub Seesen von 1911 sowie der Tennissparte des SV Union Seesen 03 trafen sich am vergangenen Donnerstagabend zum diesjährigen ersten Vergleich auf dem Areal der Tennisabteilung des SV Union an den Schildausportplätzen. Bereits seit dem Jahre 2005 wird dieses freundschaftliche Turnier zweimal im Jahr auf beiden Tennisanlagen im Wechsel durchgeführt.

Diesmal konnte das Treffen, zur Freude aller, unter hochsommerlichen, allerdings teilweise recht schwülen Temperaturen durchgeführt werden.
Bevor der erste Aufschlag erfolgte, hieß zunächst der Gastgeber und zweite Vorsitzende des SV Union Seesen, Claus Werner, insbesondere die Gäste des TC Seesen von der Kurparkstraße recht herzlich willkommen. Die bewährte Turnierleiterin Ina Zimmermann vom TC verstand es einmal mehr, die Paarungen, sei es Doppel oder Mixed, so zusammenzustellen, dass immer eine gewisse sportliche Ausgeglichenheit und damit verbundene Spannung gegeben war. Am interessantesten war es, den aus beiden Vereinen gemischt zusammengestellten Paarungen zuzuschauen. Insbesondere hier galt es für die Doppel schließlich, sich schnell zu finden und abzustimmen.

Den vollständigen Beitrag können sie in der Ausgabe vom 6. Juli lesen.