Tennis-Urgestein Willi Armbrecht wird heute 75 Jahre alt

Willi Armbrecht feiert heute seinen 75. Geburtstag. (Foto: bo)
Seesen (F.E.) „Kaum zu glauben aber wahr – unser Willi Armbrecht wird heut 75 Jahr!“ Dieser Kalauer macht nicht nur bei den Senioren 60+ des Tennisclubs seine Runde – auch der Vorstand und viele Mitglieder des Traditionsvereins von der Kurparkstraße schließen sich den Glückwünschen für den immer aktiven Gründer des „Seniorenteams“ im Tennisclub an. Und das just in dem Jahr, in dem der TC Seesen sein 100-jähriges Vereinsjubiläum begeht, auch Willi Armbrecht sein „Dreivierteljahrhundert“ feiert – das rundet manche Gemeinsamkeiten beider Jubilare ab.
Willi Armbrecht trat in den 80er Jahren dem Verein bei und begleitete gemeinsam mit seiner Frau Eva die ersten Tennisversuche und -schläge von Sohn Gunnar. Dass dieser bald den Papa, als alten ehemaligen Fußballer und Leitathleten und nun passionierten Turner und Gymnastiktreibenden im MTV Seesen, im Familienduell bezwang, störte den fairen Sportsmann nicht. Sein Motto: „Wer besser ist, der soll auch gewinnen“. Jahrelang gestaltete Willi auch durch sein Mitwirken die Aktivitäten der „Dienstagsrunde“ und prägte diese teilweise.
Willi Armbrechts Stärke war und ist die Bereitschaft, sich in den Dienst der guten Sache beim TC Seesen zu stellen. Gehwegplatten verlegen, Treppen bauen, Geräteschuppen erweitern – das alles macht Willi. Und ob als Ersatzmann auf der Meldeliste einer Mannschaft, ob als Schiri oder Oberschiedsrichter am Platz oder als Platzpflegedienst auf der Anlage; wenn der Club oder die Pflicht oder beides rufen – Willi Armbrecht ist immer für andere Menschen und die gute Sache in „seinem TC“ da.
Dem Jubilar noch viele schöne Jahre bei seinem geliebten Tennis und auch noch manche arbeitsreiche Stunde in seinem „zweiten Wohnzimmer“ – dies wünschen insbesondere die Senioren des TC-Teams 60+ um Gerhard Wagner.