Tennisdamen stehen vor entscheidendem Spiel

Theresa Waßmann und vorne Celina Stubhan mussten in ihrem Doppel im zweiten Satz hart kämpfen.
 
Leonora Zimmermann gewann ihr Einzel 6:1 und 6:0.

Spielgemeinschaft TSV Lutter/TC Seesen gewinnt auch ihr viertes Spiel und kämpft am Sonntag um die Meisterschaft

Die Verbandsklasse-Tennisdamen der Spielgemeinschaft TSV Lutter/TC Seesen haben auch ihr 4. Saisonspiel gewonnen und nach vier von insgesamt sechs Spielen der Wintersaison 2014/2015 die Tabellenführung weiter ausgebaut. Das bislang ebenfalls verlustpunktfrei Team von TC GRE Hildesheim hat mit einem 3:3 gegen HTV Hannover den ersten Punkt abgegeben.

In den vier Einzeln spielten diesmal an Nummer 1 Theresa Waßmann, an Nummer 2 Marleen Wieseler, an Nummer 3 Leonora Zimmermann und an Nummer 4 Celina Stubhan. Catjana Stubhan, die letzte Woche bei den Landesmeisterschaften U14 spielte, nahm eine „Auszeit“ und ihre Schwester Ciara kam in einem der beiden Doppel zum Einsatz.

Alle vier Einzel waren doch sehr einseitig und wie im letzten Heimspiel machte die Erfahrenste im Team, Marleen Wieseler wieder kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin Kim Kurpjuhn und gewann 6:0 und 6:0. Theresa Waßmann hatte es mit Sara Kurpjuhn, der jüngeren der beiden Kurpjuhn-Schwestern zu tun und gewann ebenfalls sicher mit 6:0 und 6:2. In diesem Match merkte man Theresa an, das sie sich ein paar längere Ballwechsel gewünscht hätte, da ihre großgewachsene Gegnerin jedoch versuchte mit risikoreichen Aufschlägen und Returns zu punkten, kam es nur phasenweise zu Ballwechseln.

Leonora Zimmermann gegen Alina Kinder und Celina Stubhan gegen Darja Martin ließen ihren Gegnerinnen wenigsten jeweils einen Ehrenpunkt und gewannen beide sicher mit 6:1 und 6:0. Im ersten Doppel spielten diesmal Theresa Waßmann und Celina Stubhan zusammen gegen die beiden Kurpjuhn-Schwestern. Nach einem klaren 6:1 im ersten Satz, lagen Theresa und Celina plötzlich im 2. Satz mit 2:5 hinten. Celina merkte man bei einigen entscheidenden Punkten die mangelnde Spielpraxis im Doppel an. Nach einigen guten Aktionen, die zum 3:5 und 4:5 führten gewann Celina wieder mehr Sicherheit und drehte an der Seite von Theresa noch das Spiel zum 7:5 im 2. Satz. Im zweiten Doppel traten Leonora Zimmermann und Ciara Stubhan gegen Alina Kinder und Darja Martin an. Mit 6:1 und 6:1 überließen Leonora und Ciara ihren Gegnerinnen in jedem Satz einen Ehrenpunkt.

Mit jetzt vier Siegen, 23:1-Matchpunkten, 47:2-Sätzen und 287:83-Spielen hat das junge Team die Tabellenführung in der Verbandsklasse eindrucksvoll ausgebaut. Am nächsten Sonntag, 15. Februar, tritt das Team um 13 Uhr beim TC GRE Hildesheim an. Diese Mannschaft hat erst einen Verlustpunkt und kann aus eigener Kraft selbst noch Meister werden. Wenn das Team vom TC GRE Hildesheim in stärkster Besetzung antritt sind sie hinten an Nummer 3 mit Meike Harmes (LK 13) und Nummer 4 Elisabeth Bönig (LK 13) in dieser Spielklasse sehr gut besetzt.

Hier müssen dann die jüngeren Spielerinnen im Team, Leonora Zimmermann und die drei Stubhan-Schwestern ihr bestes Tennis zeigen, um wichtige Punkte für einen weiteren Sieg einzufahren. Mit einem Sieg beim TC GRE Hildesheim hätte sich das Team vor dem letzten Spiel in Bad Pyrmont die vorzeitige Meisterschaft gesichert.
Für genügend Motivation ist somit gesorgt. Über Unterstützung aus den beiden Stammvereinen beim wohl entscheidenden Spiel in der Tennishalle vom TC GRE Hildesheim, in der Lucienvörder Straße würde sich das Team sehr freuen.