Thieder Nachwuchs setzt sich dreimal knapp durch

Handball: MTV-Teams müssen sich nacheinander in Salzgitter geschlagen geben / B-Junioren siegen

Drei Begegnungen gab es am Sonntag zwischen dem Handball-Nachwuchs des MTV Seesen und des FC Viktoria Thiede.

Alle drei Vergleiche gingen an die Salzgitteraner, auch wenn es jeweils enge Spiele waren. Bei der E-Jugend hieß es am Ende 18:15 für den FC. Spielerisch und kämpferisch wussten die Seesener durchaus zu gefallen, konnten eine 7:4-Halbzeitführung aber nicht bis zum Ende halten.
Ebenso eng verlief es bei der D-Jugend, die sich letztlich mit 25:22 geschlagen geben musste. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das bis in die Schlussminuten spannend blieb. Die Seesener wehrten sich tapfer, konnten aber die knappe Niederlage letztlich nicht vermeiden. In dieser Partie führte der MTV zur Pause mit 12:11. Die C-Junioren verloren etwas höher, am Ende hieß es 36:28 (21:13) zugunsten der Thieder. Das war in jeder Beziehung Werbung für den Jugendhandball. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und glänzten vor allem spielerisch. Letztlich gab die größere Routine der Gastgeber den Ausschlag für die Niederlage, die „gefühlt“ viel knapper ausfiel.
Die einzige Heimpartie des Sonntags ging an die Seesener. Der SV Glück Auf Gebhardshagen war zu Gast. 28:16 (15:9) hieß es für die MTV-B-Junioren. Einen wichtigen und in jeder Beziehung überzeugenden Sieg landete die Seesener Mannschaft. Damit haben die Gastgeber ihren Anspruch auf den 4. Tabellenplatz eindrucksvoll untermauert.