Tischtennis-Jubiläumsturnier: Viel mehr Anmeldungen als erwartet

Ein Tischtennis-Jubiläums-Turnier ging beim TSV Mechtshausen über die Bühne. (Foto: Jung)

50-jähriges Bestehen des TSV: Gelungene Veranstaltung in Mechtshausen

Mechtshausen (fk). Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum veranstaltete der TSV Mechtshausen ein Damen „Tischtennis-Jubiläums-Turnier“. Zu diesem Turnier wurden alle ehemaligen TT-Spielerinnen des TSV Mechtshausen eingeladen. Die dann eingegangenen Meldungen übertrafen bei Weitem die Erwartungen der Organisatoren. Der 1. Vorsitzende Wilhelm Warnecke konnte neben dem 2. Vorsitzenden Rolf Mild auch Ehrenmitglied Günter Himmler und 13 Ex-Spielerinnen des TSV Mechtshausen begrüßen. Da es sich um ein „Nostalgie-Turnier“ handelte, wurde natürlich auch nach den alten TT-Regeln gespielt. Gezählt wurden die Sätze, wie in den guten alten Zeiten, bis „21“, sogar 38mm Bälle waren noch vorhanden!
Vor Beginn des Turniers wurden auch die alten Rituale und Schlachtrufe, von der Vereinswirtin Doris Vater und Susanne Teske, wieder zum Leben erweckt!
Die Spielerinnen überzeugten die zahlreichen Zuschauer dann „Live“, dass sie das Tischtennis- spielen bis heute nicht verlernt haben. Nach hart umkämpften Spielen und ansehnlichen Ballwechseln gewann Tanja Vater das „Jubiläums-Turnier“ des TSV Mechtshausen. Den zweiten Platz belegte Diana Hoppe vor Christina Kopietz. Die ehemaligen Spielerinnen Anja Runge, Elke Heise, Susanne Blumenhagen, Annette Gerecke, Lisa Heise, Doris Vater, Birgit Himmler, Gabi Ertel, Susanne Teske und Anke Struck gingen bei der vom 1. Vorsitzenden Wilhelm Warnecke durchgeführten Siegerehrung natürlich auch nicht leer aus.
Anschließend gab es beim gemütlichen Beisammensein viel zu erzählen und wer die Mechtshäuser Mädels von früher kennt, der weiß, dass diese Nostalgie-Veranstaltung nicht bereits nach dem leckeren Essen zu Ende war. Erstklassig organisiert wurde die Veranstaltung von Annette Gerecke, Doris Vater und Elke Heise.