Tischtennis: Rhüden vor der Meisterschaft

Goslar (J.H). Gleich drei Kreisderbys bestritten in der vergangenen Woche die Tischtennis-Bezirksligadamen des TTV Göttingerode, und alle drei gingen für den noch sieglosen TTV verloren. Einen weiteren großen Schritt zur Meisterschaft machten die noch ungeschlagenen Bezirksklassendamen des TSV Rhüden mit ihren Erfolgen über VfL ker III und bei TV Jahn Dörnten II. Kaum Überraschungen gab es in den beiden Herren-Bezirksklassen und in der Kreisliga. Es spielten in den einzelnen Klassen.
Damen-Bezirksliga: VfL Oker II – TTV Göttingerode 8:1, MTV Bettingerode – TTV Göttingerode 8:4, TTV Göttingerode – ESV Goslar II 3:8;
Damen-Bezirksklasse: TV Jahn Dörnten II – TSV Rhüden 6:8, ESV Goslar III – ESV Seesen 8:4, TSV Rhüden – VfL Oker III 8:1, MTV Astfeld II – ESV Goslar III 8:5;
1. Herren-Bezirksklasse: MTV Othfresen II – MTV Bettingerode :8, TSE Kirchberg III – VfL Oker III 2:9, TSV Mechtshausen – MTV Othfresen II 6:9, MTV Goslar II – TSV Immenrode 9:2;
2. Herren-Bezirksklasse: TSV Mechtshausen II – MTV Bettingerode III 9:2, TSV Gielde – VfL Oker IV 7:9, SVA Klein Döhren – VfR Langelsheim 9:5, MTV Bettingerode II – ESV Goslar II 9:0, MTV Astfeld – MTV Bettingerode II 6:9;
Damen Kreisliga: SVA Klein Döhren – ESV Seesen II 6:3;
Herren-Kreisliga: TSV Herrhausen – TSG Wildemann II 5:9, MTV Bettingerode IV – ESV Seesen 9:5, MTV Goslar III – MTV Othfresen III 3:9, TSV Immenrode II – TSE Kirchberg IV 5:9, TSG Wildemann II – TSE Kirchberg IV 8:8, ESV Seesen – TVJ Dörnten 6:9