„Tore schießen und Gutes tun“ – schwerkranke Kinder unterstützen

Sponsoren werden gesucht

Seesen/Eltze (bo). Mit der Aktion „Tore schießen und Gutes tun“ möchte die E-Jugend der SG Uetze Eltze schwerkranke Kinder in der Region Hannover unterstützen. Deshalb werden Torsponsoren gesucht, die für jedes geschossene Tor (rückwirkend ab Saisonanfang) einen beliebigen Betrag spenden. Diese Spenden sollen dazu beitragen, den Stationsalltag der betroffenen Kinder etwas zu verschönern. Wie kommt man auf so eine Idee? Der Co-Trainer der SG Uetze Eltze, Lars Klingenberg, stieß auf der Internetseite des Niedersächsischen Fußball Verbandes (www.nfv.de) auf eine ähnliche Aktion der E-Jugend des SC Spelle/Venhaus, die mit Torspenden von Sponsoren Gelder für Kinder auf den Philipinen sammelt. Lars Klingenberg hält dieses Engagement für nachahmenswert, möchte allerdings karitativ tätige Vereine aus der Region Hannover unterstützen. „Wir möchten mit unserer Aktion schwerkranke Kinder an unserem Erfolg teilhaben lassen. Erfolg bedeutet in Zahlen: neun Spiele, neun Siege und 79:16 Tore allein in der Hinrunde der Saison 2010/2011. Unsere Mannschaft ist seit über einem Jahr in ihrer Altersklasse ungeschlagen“, glaubt Lars Klingenberg, dass der Siegeszug der E-Junioren durchaus in bare Münze umgewandelt werden könnte. „Mit den Spendengeldern möchten wir Kinderherz e.V. und den Verein für krebskranke Kinder unterstützen.“ Beide Einrichtungen, so Klingenberg, sollen jeweils zur Hälfte vom Torhunger der E-Jugend der SG Uetze Eltze und der Spendenbereitschaft von Torsponsoren profitieren. Unterstützung erhofft sich Klingenberg von allen Seiten: „Es spielt keine Rolle, ob Geschäftsleute oder Privatpersonen spenden, es spielt auch keine Rolle, ob viel oder wenig gespendet wird, jeder Spender entscheidet, was ihm ein Tor wert ist.“ Für Interessenten ist Lars Klingenberg Ansprechpartner. Er ist erreichbar unter der Telefon-Nummer 01520-630 31 66 oder per E-Mail an toreschiessenundgutestun@arcor.de.