TSV Herrhausen unterliegt dem SVN II mit 2:4

Nach erfolgreichem Saisonauftakt stand für den TSV Herrhausen das erste Heimspiel der neuen Spielzeit auf dem Programm. Zu Gast war die Reserve des SV Neuwallmoden. Die Gäste bekamen an diesem warmen Sonntag ein gutes Spiel zu sehen.Am Ende musste sich der TSV Herrhausen dennoch mit 2:4 geschlagen geben. Beiden Teams war von Beginn anzusehen, dass man sich viel vorgenommen hatte für diesen Spieltag. Auf beiden Seiten ergaben sich gute Möglichkeiten zur Führung, doch scheiterten diese zunächst im Abschluss. Erst in der 21. Spielminute konnten die Gäste in Führung gehen, durch einen direkt verwandelten Freistoß aus der zweiten Reihe. Den zwischenzeitigen Ausgleichstreffer schossen die Schwarz-Weißen in der 32. Minute, als Matthias Siegert sich auf der rechten Außenbahn durchsetzte und nach innen flankte. In der Mitte stand Marius Koch goldrichtig und netzte per Kopf zum 1:1 ein. Kurz vor der Halbzeit vergab der TSV die Riesenchance zum 2:1. Im Gegenzug konterten die Gäste den TSV Herrhausen aus und trafen zum 1:2. Kurz nach Wiederanpfiff bauten die Gäste ihre Führung auf 3:1 aus. Die 51. Minute brachte dann die Vorentscheidung. Nach schöner Hereingabe fiel per Kopf das 4:1 für Neuwallmoden. Erst in der Nachspielzeit fiel dann das letzte Tor dieses Spiels. TSV Kapitän Thorsten Weikert traf per Kopf zum 2:4-Endstand.