Ü40 des TSV Herrhausen unterlag zuhause Engelade/Bornhausen

Herrhausen (SV). Trotz einer Leistungssteigerung des TSV Herrhausen konnte am vergangenen Freitag kein Sieg gegen das Team Engelade/Bornhausen eingefahren werden. Bereits in der sechsten Minute ging das Gäste-Team mit 0:1 in Führung. Danach ging es bis zur 25. Minute munter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Die Kicker vom Nettesprung konnten einmal mehr ihre zahlreichen Chancen nicht in Tore ummünzen. In der 25. Minute machten es die Spieler aus Engelade/Bornhausen besser und trafen zum 0:2. Nur drei Minuten später gelang den Herrhäusern dann der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Frank Hermann. Im Gegenzug kamen die Gäste zum 1:3-Halbzeitstand.
Nur drei Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte gelang dem Herrhäuser Frank Bebenroth der Anschlusstreffer zum 2:3. In der Folge hatten beide Teams noch einige Chancen, die aber nur durch das Team aus Engelade/Bornhausen in der 53. Minute zu einem Tor zum 2:4-Endstand genutzt wurden. Insgesamt haben die Herrhäuser Kicker eine Leistungssteigerung gezeigt, die sich, so hoffen die TSVer, weiter fortsetzen wird.
Am kommenden Freitag, 24. September, muss das Ü40-Team der Herrhäuser nach Upen reisen. Diese Partie wird bereits um 18.30 Uhr angepfiffen. Die Kicker treffen sich um 17.30 Uhr am Herrhäuser Sporheim zur Abfahrt nach Upen.