Unions Tennisabteilung wartet weiterhin auf den ersten Sieg

Junioren A und Herren 40 unterlagen klar – Herren 60 fehlte das Glück

Seesen (ner). Auch der dritte Punktspieltag der diesjährigen Sandplatzsaison verlief für alle drei gemeldeten Teams der Tennisabteilung des SV Union Seesen wiederum negativ.
Die Herren 40 traf in der Bezirksliga, Staffel 3, auf eigener Anlage auf den TV Gut-Heil Barum. Die Gastgeber um Mannschaftsführer Uwe Neumann waren chancenlos und unterlagen klar mit 0:6 Matchpunkten, denn sämtliche Begegnungen wurden bereits in zwei Sätzen entschieden. Nachstehend die einzelnen Resultate: Einzel: Uwe Neumann 3:6, 1:6, Michael Keil 2:6, 4:6, Rainer Lüllemann 0:6, 2:6 und Andreas Lachnit zweimal 0:6. Doppel: Das Duo Uwe Neumann/Michael Keil unterlag mit 3:6, 4:6 sowie die Kombination Rainer Lüllemann/Andreas Lachnit verlor mit 2:6, 0:6. Da der TV Vienenburg seine Mannschaft zurückgezogen hat, steht das nächste Punktspiel für diese Mannschaft erst wieder am 19. Juni an. Dann empfangen die Sehusastädter auf eigener Anlage um 10 Uhr den derzeitigen Tabellenführer dieser Staffel, den TC Salzgitter-Bad.
Die Herren 60 (Verbandsklasse, Staffel 7) genoss ebenfalls Heimrecht. Zu Gast war an der unteren Schildau der TV Sösetal-Förste. Diese Begegnung wurde etwas unglücklich mit 2:4 Matchpunkten verloren, denn im Einzel musste Winfried Vollmann, der bereits wie der sichere Sieger aussah, im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Willi Becker bot eine starke Partie und siegte recht eindeutig mit 6:1, 6:3. Hans-Detlev Hölscher unterlag mit 2:6, 3:6 sowie Frank Michael gab sein Einzel mit 1:6, 2:6 ab. Winfried Vollmann gewann Satz eins mit 6:3, musste dann aber, wie erwähnt, verletzungsbedingt aufgeben und unterlag mit 4:6 und 0:10. Ein wenig Hoffnung auf ein Unentschieden keimte nochmals auf, als die Kombination Frank Michael/Norbert Schweda ihr Doppel mit 6:3, 7:6 zu ihren Gunsten entschieden. Aber zum Abschluss unterlag die Kombination Hans-Detlev Hölscher/Willi Becker nach spannendem Verlauf und harter Gegenwehr recht unglücklich mit mit 5:7 und 4:6. Bereits am kommenden Sonntag, 22. Mai, bestreitet diese Mannschaft ein weiteres Pflichtspiel. Dann treten die Sehusastädter ab 9 Uhr beim MTV Salzgitter-Lichtenberg an.
Auch die Junioren A, Kreisliga, Staffel 3, warten weiterhin auf einen Sieg. Beim TSC Göttingen kassierten die Nachwuchsspieler um Kapitän Nicolai Bartscher eine herbe 1:5-Niederlage. Es standen nur drei Akteure zur Verfügung, und so waren bereits im Vorfeld zwei Punkte „verschenkt“. Den Ehrenpunkt rettete im Doppel die Paarung Nicolai Bartscher/Conrelius Weißer mit zweimal 6:4. Die drei Einzel endeten wie folgt: Nicolai Bartscher zweimal 1:6, Cornelius Weißer 3:6, 2:6 sowie Henrik Spandau 1:6, 0:6. Im letzten Punktspiel dieser Saison empfangen die Unioner am kommenden Sonnabend, 28. Mai, ab 10 Uhr, an der unteren Schildau, das Tabellenschlusslicht, den SV GW Elliehausen. Zu wünschen wäre nur, dass sämtliche Akteure der Junioren A endlich zur Verfügung stehen und ein versöhnliches Ergebnis zum Ausklang der Sandplatzsaison erreicht wird.