VfL Seesen: Gelungener Auftakt für die Ü 40

Die Ü 40-Senioren des VfL Seesen konnten mit einem 2:1-Erfolg gegen den TSV Lutter einen gelungenen Auftakt in die neue Saison feiern. Obwohl beide Teams nicht in Bestbesetzung auflaufen konnten, entwickelte sich von Beginn an eine abwechslungsreiche Partie mit guten Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Schon in der ersten Spielminute musste der TSV-Keeper nach einem Flachschuss von Uwe Klingemann sein ganzes Können aufbieten um einen frühen Rückstand zu vermeiden. In der Folge schnappte immer wieder die Abseitsfalle der gut postierten Lutteraner zu und so wurde vor allem der agile VfL-Mittelfeldspieler Tomasz Wolny immer wieder durch den Pfiff des Unparteiischen Karl-Heinz Helmer vom FC Rhüden gestoppt. Beim Führungstreffer des VfL war die Gästeabwehr dann aber machtlos. Eine genau getimte Flanke von Reinhard Klages verwertete Uwe Klingemann per Kopf zum verdienten 1:0. Nur kurze Zeit später konnte der TSV mit einem verdeckten Schuss zum 1:1 ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel kam die Begegnung nur schleppend in Gang und beide Teams neutralisierten sich zunehmend. Erst zehn Minuten vor dem Spielende ging wiederum Uwe Klingemann nach einem Pass von Tomasz Wolny auf und davon und konnte die 2:1-Führung für seine Farben erzielen. Schon nach dem nächsten Angriff fiel ein weiterer Treffer für den VfL, dem aber der Schiedsrichter aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung die Anerkennung versagte. Die VfL-Abwehr um Libero Thorsten Brünig und Torhüter Thomas Chromik ließ bis zum Spielschluss nichts mehr anbrennen und so blieb es beim verdienten 2:1-Erfolg für die Oldies des VfL Seesen. Bereits am kommenden Donnerstag müssen die Lila-Weißen um 19 Uhr beim SV Upen antreten. VfL Seesen: Thomas Chromik, Rolf Henze, Achim Sinram, Thorsten Brünig, Reinhard Klages, Ralf Oelmann-von der Ehe, Tomasz Wolny, Uwe Klingemann.