VfL: Ü40-Derby geht an den TSVMünchehof

Seesen (UK). Die Ü 40-Senioren des VfL Seesen mussten in ihrer Partie gegen den TSV Münchehof eine knappe 0:1-Niederlage hinnehmen. Damit fingen sich die Oldies der Lila-Weißen bereits die vierte 0:1-Niederlage in der laufenden Saison ein. Bei den VfLern fehlt einfach ein „Knipser“, der gerade in diesen engen Spielen immer für einen Treffer gut ist. Die Partie gegen den Nachbarn aus Münchehof verlief zunächst ausgeglichen, wenn auch die besseren Chancen auf Seiten der Gäste lagen. Pech hatten die Platzherren bei ihren Chancen durch Uwe Klingemann und Markus Wolny, wo das Spielgerät das Gehäuse entweder knapp verfehlte oder TSV-Keeper Michael Bauerochse glänzend parierte. Kurz vor dem Seitenwechsel war es dann Thorsten Friedhoff, der den Ball zur 1:0-Führung des TSV im Tor unterbrachte. Aufgrund des einsetzenden Gewitters dauerte die Halbzeitpause eine knappe halbe Stunde und als der sicher agierende Schiedsrichter Klaus Baumert die Partie wieder anpfiff, fanden die Platzherren nicht mehr so gut in das Spiel. Trotz einiger Chancen für beide Mannschaften einen Treffer zu erzielen blieb es bis zum Ende bei der für die Gastgeber doch enttäuschenden 0:1-Niederlage. In den beiden noch ausstehenden Partien müssen die Lila-Weißen nun gegen den SV Union Seesen und FC Rhüden ran und es ist nicht davon auszugehen, dass aus diesen Spielen noch Punkte eingefahren werden können.