Volksbank-Kicker schrammen am Halbfinale knapp vorbei

Die Seesener Volksbanker schlugen sich beim Turnier in Spelle prächtig, schieden nach starken Leistungen in den Gruppenspielen erst im Elfmeterschießen aus. (Foto: bo)

Großes Banken-Turnier in Spelle: Seesener Team erreicht mit Rang 6 Spitzen-Platzierung

Seesen / Spelle (uk). Einen tollen Erfolg landeten jetzt die Betriebssportfußballer der Volksbank Seesen beim großen Fußballturnier der Volksbanken, das in diesem Jahr in Spelle in der Nähe von Osnabrück nahe der holländischen Grenzen ausgetragen wurde. Aus acht Spielen (Vor- und Zwischenrunde) konnten die Seesener drei Siege unter anderem gegen die Volksbank im Harz und die Volksbank Göttingen sowie fünf Unentschieden einfahren und sind in einem nervenaufreibenden Elfmeterschießen nur knapp am Einzug ins Halbfinale gescheitert. Insgesamt war die gut stehenden Defensive Garant für den tollen Erfolg. So musste Torhüter Stefan Eggerling nur einen Gegentreffer aus dem normalen Spielverlauf hinnehmen. Die dritte Halbzeit im Festzelt mit 1800 feiernden Bänkern wurde dann natürlich sehr kräftig Party gemacht. Aus Seesen nahmen insgesamt 35 Mitarbeiter und Fußballer teil. Teamchef und Vorstopper Harald Hausmann: „So ein Erfolg konnte nur mit einem super funktionierenden Team aus Fans und Spielern erreicht werden. Dieses hatten wir an diesem Tag.“ Im kommenden Jahr wollen die Voba-Kicker dann nach den Sternen greifen. Dazu muss aber alles zusammenpassen.