Volleyballdamen des MTVSeesen siegreich

3:1-Erfolg gegen MTVBraunschweig III

Braunschweig (kk). Die Vol­leyballerinnen des MTV Seesen konnten das erste Auswärtsspiel der Saison gegen MTV Braunschweig III mit einem 3:1 für sich entscheiden. Nach einigen Startschwierigkeiten und einem somit verlorenen ersten Satz (17:25) setzten die Seesenerinnen die Aufforderung ihres Trainers, Andreas Kuckelkorn, zu mehr Konzentration und Absprache in Annahme und Sicherung gut um. Der verstärkte Liberoeinsatz von Luisa Tappe und aufmerksames Stellungsspiel in der Nahsicherung brachten zusätzliche Stabilität in der Abwehr und dadurch wichtige Punkte. Die auch am letzten Spieltag bemängelte Passverteilung wurde durch die Zuspielerinnen Barbara Szafranski und Nicole Faulhaber im folgenden Spielverlauf deutlich verbessert, sodass die Außenangreiferinnen deutlich öfter zum Angriffsabschluss kamen. Hier bewiesen Elaine Kuckelkorn und Angela Schmidt mit der besten Angriffseffektivität des Teams, wie wichtig die hohe Offensiv­variante über die „Vier“ in Zukunft werden soll. Auch die Mittelblockerinnen Franziska Cichon und Anneli Kettmann trugen mit direkten Blockpunkten und flexiblen Angriffsvarianten wie Meter-, Über-Kopf- oder Aufsteigerbällen ebenfalls zur Optimierung des Spiels bei. Die Jungspielerinnen Manja und Rebekka Schmidt konnten in dieser Partie wichtige Spielerfahrungen mitnehmen. So ließen die Volleyballdamen um Kapitänin Elaine Kuckelkorn ihre Braunschweiger Konkurrentinnen mit einem deutlichen 25:11 (2. Satz), 25:17 (3. Satz) und 25:20 (4. Satz) hinter sich. Damit kletterten sie auf den 4. Rang in der Tabelle und sammelten wichtige Punkte für das Ziel des Klassenerhalts.