Wasserballer starten mit Auftaktniederlage

Unioner unterliegen dem WBV 82 Kassel deutlich mit 5:11

Die Wasserballer vom SV Union 03 Seesen starteten mit einer Niederlage in die neue Wasserballsaison. Gegen den WBV 82 Kassel gab es mit 5:11-Toren zwar eine in der Höhe deutliche Niederlage, Seesen enttäuschte aber in keiner Phase des Spiels.
Kassel fand gleich sehr gut ins Spiel und führte nach dem ersten Viertel mit 4:1. Den Treffer für die Seesener erzielte Holger Kleimann mit einem sehenswerten Distanzwurf in den Winkel zum zwischenzeitlichen 1:2. Trotz eines ausgeglichenem zweiten Viertel konnten die Gäste weitere drei Tore erzielen, ehe Roland Hollemann kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:7 traf. Auch im dritten Abschnitt gab es für beide Mannschaften genügend Möglichkeiten zum Torerfolg. Doch mehrere Latten- und Pfostentreffer sorgten dafür, dass je nur ein Tor erzielt werden konnte. Für die Heimmannschaft traf der Wasserballwart des Vereins, Hans Schrader.
Trotz des Rückstandes von 3:8 versuchten die Seesener im letzten Viertel das Spiel noch zu drehen. Doch der sehr gute Gästetorhüter ließ nur zwei Treffer, von Bernd Cranen sowie Michael Kirchmann zu. Kassel erzielte in diesem schnellen, sehr fairen und vom Wolfenbütteler Schiedsrichter Köhlhoff sehr gut geleiteten Wasserballspiel noch drei Tore zum Endstand von 5:11. Mit dieser tollen Einstellung über die komplette Spielzeit sollte aber bald ein Sieg für die Union-Wasserballer herausspringen.