Ehrung für jahrzehntelange Vorstandsarbeit

Der Ortsvereinsvorsitzende Rudolf Schmiele (links) zeichnete Karl-Heinz Hodur (Mitte) und Manfred Frank (rechts) für ihre langjährige Vorstandsarbeit aus.

Manfred Frank und Karl-Heinz Hodur wurden beim DRK Störy ausgezeichnet

„Wir haben im Jahr 2012 insgesamt 1300 Dienststunden geleistet“, berichtete der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Störy, Rudolf Schmiele, in der Hauptversammlung. Er richtete einen Dank an alle Helfer für ihr Engagement. Die Aktiven haben ebenfalls in der Bockenemer Kleiderkammer oder bei den Blutspendeterminen geholfen. Zum Termin in Nette kamen 33 Spender. Das warme Essen sei von allen sehr gelobt worden, erläuterte Rudolf Schmiele.
Sanitätsdienst leisteten die Rotkreuzler aus Störy unter anderem beim Mountainbikerennen in Bad Salzdetfurth, beim Martinimarkt in Bockenem oder beim Treckertreffen in Volkersheim. Dazu kamen der Motorradgottesdienst in Werder oder diverse Feuerwehrfeste. Die Störyer haben regelmäßig an den Diensten der Schnelleinsatzgruppe teilgenommen. Bei den acht Weinberggottesdiensten sorgten die Kräfte dafür, dass alle Besucher wieder sicher zu ihren Autos kamen. Ebenso wurden die Senioren bei der Tagesfahrt begleitet.
Rudolf Schmiele blickte außerdem auf eine gute Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen Bockenem und Bad Salzdetfurth zurück. In diesem Jahr werden die Störyer Rotkreuzler beim Kauf von diversen Jacken tief in die Tasche greifen. Auf der Tagesordnung standen auch Ehrungen von Vorstandsmitgliedern, die Jahrzehnte im Amt sind. Seit 20 Jahren arbeitet Schriftführer Manfred Frank in der Führungsmannschaft mit. Beisitzer Karl-Heinz Hodur ist seit 25 Jahren dabei.