Drei Brandeinsätze für die Volkersheimer Ortswehr

Heinrich Bothe und Eckhard Lindenberg wurden für ihre 60-jährige Treue zur Feuerwehr geehrt.

Für Ortsbrandmeister Olaf Grönke bricht das letzte Jahr seiner Amtszeit an

Drei Brände gab es im vergangenen Jahr in Volkersheim. Einen Küchenbrand im Altenheim Berndt, den Fassadenbrand an der Mühle und einen Flächenbrand im Feld. Die wurden von der örtlichen Feuerwehr in Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren sicher abgearbeitet. Hinnzu kam noch eine Hilfeleistung für die Volkersheimer Aktiven. 31 gibt es davon derzeit, hinzu kommen 14 in der gemeinsamen Jugendwehr mit Schlewecke, 101 fördernde Mitglieder und neun Passive. Zwei Jugendliche sind im vergangenen Jahr aus der Jugendwehr in den aktiven Dienst übergetreten.
Eine Tagesfahrt führte die Feuerwehrleute an die Rapp-Bode-Talsperre mit Floßfahrt, Mittagessen, Besuch des Hexentanzplatzes und der Ortschaft Quedlinburg. In diesem Jahr soll es ins Erdölmuseum nach Wietze gehen mit einer Kutschfahrt durch die Heide und einem Stopp in Celle. Organisator ist erneut Achim Weber.
Im kommenden Jahr endet die dritte Amtszeit von Ortsbrandmeister Olaf Grönke. Er hat bereits vor zwei Jahren angekündigt, nicht erneut zu kandidieren. Im April wird es eine Versammlung geben, bei der die Wahlen für 2017 vorbereitet werden sollen.