In Volkersheim leuchtet nun der Tannenbaum

Der Nikolaus wurde extra mit einem Feuerwehrauto abgeholt.

Seit 15 Jahren eine gute Tradition / Nikolaus wurde mit einem Feuerwehrauto abgeholt

Seit gut 15 Jahren ist es eine gute Tradition in Volkersheim: Die Erleuchtung des Tannenbaumes an der Kirche. Diesmal, nachdem eine neue angepflanzt wurde, ist sie recht klein. Der damalige Ortsbürgermeister Erich Sonnemann hat die Veranstaltung ins Leben gerufen. „Als erster Ort im Ambergau“, wie Anke von Gadenstedt, stellvertretende Ortsbürgermeisterin, betont. Zunächst stand sie auf dem Lindenberg-Hof, inzwischen hat sie ihren festen Platz vor der Kirche.
Das Fest gehört zum regen Dorfleben dazu. Auch diesmal kam ein großer Teil der Einwohnerschaft zusammen. „Wir pflegen hier natürlich auch stark die Dorfgemeinschaft“, teile Anke von Gadenstedt mit. Ausrichter war auch in diesem Jahr der Ortsrat. Musikalisch untermalte der Musikzug Bockenem die Veranstaltung.
Der Nikolaus war auch zugegen und verteilte Geschenke an die artigen Kinder. Er wurde extra mit einem Feuerwehrauto abgeholt: Die Rentiere waren erkrankt. Natürlich hatte man trotzdem keine Kosten und Mühen gescheut, um ihn nach Volkersheim zu holen.