Olaf Grönke bleibt Ortsbürgermeister

Der neue Volkersheimer Ortsrat mit Fabian Thomas, Rüdiger Dörrig, Ortsbürgermeister Olaf Grönke, Anke von Gadenstedt und Jörg Krause (von links). (Foto: Klaube)

Einstimmige Wahl in Volkersheim / Heiner Laffert und Frank Singenstreu verabschiedet

Als einziges Dorf im Ambergau hat Volkersheim mit Olaf Grönke (SPD), Anke von Gadenstedt (CDU) und Fabian Thomas (CDU) drei Vertreter im neuen Rat der Stadt.

Auf dieses Faktum wies Bartold von Gadenstedt, der Altbürgermeister des Ortes, bei der konstituierenden Ortsratssitzung besonders hin, und das freue ihn. Das Ergebnis dieser ersten Zusammenkunft des neuen Ortsparlaments fiel wie erwartet aus, denn einstimmig zum Ortsbürgermeister und damit zu einer zweiten Periode bestimmten die fünf Mandatsträger Olaf Grönke und zur Stellvertreterin Anke von Gadenstedt. Ortsbeauftragter wurde ebenfalls in Wiederwahl Reinhard Schröter.
Nicht mehr vertreten sind Heiner Laffert (SPD) und Frank Singenstreu (CDU), welche vom Ortsbürgermeister mit freundlichen Worten und in Anerkennung ihres Einsatzes mit Präsenten verabschiedet wurden. An ihre Stelle traten Rüdiger Dörrig (SPD) und Fabian Thomas (CDU) neu in das Gremium ein, in dem wie gehabt drei Vertreter der SPD und zwei der CDU sitzen.
Der anwesende Bürgermeister Rainer Block dankte den Ausgeschiedenen und auch den Mitgliedern des neuen Ortsrates dafür, dass sie bereit gewesen seien, Verantwortung für die Mitbürger und die Ortschaft zu übernehmen. Es sei ein gutes Zeichen, dass in Volkersheim alle fünf Plätze im Ortsrat besetzt werden konnten und nicht nur vier wie in Nette, Schlewecke und Mahlum. Er freue sich auf die Zusammenarbeit. Diese Hoffnung drückte als wiedergewählter Ortsbürgermeister auch Olaf Grönke aus. Man habe in Volkersheim zur Kommunalwahl sogar mehr Kandidaten als zur Wahl stehende Sitze aufbieten können, erinnerte er als Antwort auf die Bemerkung des Bürgermeisters.
Als Vertreterin des CDU-Stadtverbandes gratulierte Katharina Spengler den Gewählten und verabschiedete mit herzlichen Dankesworten und einem Erinnerungsgeschenk Frank Singenstreu. Er habe im Rat der Stadt fünf Jahre neben ihr gesessen und ihr immer wieder Einblick auch in seine Unterlagen gewährt.
Die zum Schluss der Sitzung gegebenen Mitteilungen betrafen verschiedene Grünflächen im Dorf und in diesem Zusammenhang den Dank für einen freiwilligen Arbeitseinsatz an Kai Grotjahn, Daniel Hoppe und Thomas Lindenberg, durch welchen 650 Euro gespart werden konnten. Außerdem wurde mitgeteilt, dass das Breitband der Telekom nun auch nach Volkersheim kommen werde. In diesem Zusammenhang richtete er ein Dankeschön an Bürgermeister Rainer Block für dessen Einsatz in dieser Angelegenheit.