Olaf Grönke hört 2017 auf

Zwei der drei für 50-jährige Mitgliedschaft geehrten Volkersheimer Brandschützer (von links): Bürgermeister Martin Bartölke, Stadtbrandmeister Alfred Schneider, Hermann Schneider, Siegfried Neuberger, der stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Franz und Ortsbrandmeister Olaf Grönke.

Nach 18 Jahren Amtszeit möchte der Ortsbrandmeister nicht erneut antreten

Das Prunkstück der Volkersheimer Feuerwehr ist und bleibt die Jugendfeuerwehr. Gleich 20 Jugendliche aus dem drittgrößten Ort des Stadtgebietes versehen dort ihren Dienst.

Sechs weitere kommen aus Schlewecke hinzu. Der Nachwuchs der Ortswehr scheint also für die nächsten Jahre auf jeden Fall gesichert.
Was noch nicht sicher ist, ist der Posten des Ortsbrandmeisters nach Ende der Amtszeit von Olaf Grönke im Jahr 2017. „Ich habe den Posten dann 18 Jahre innegehabt und das reicht“, verkündete er unter dem Punkt „Verschiedenes“. Die restlichen drei Jahre werde er nun mit der Suche und des Aufbaus eines Nachfolgers verbringen. Immerhin sind einige Lehrgänge zu absolvieren, bevor dieser Posten angetreten werden darf.
Neben dem Hochwassereinsatz in Bockenem und Sarstedt, beschäftigten sich die Volkersheimer auch mit einigen Ölspuren, einem Steckdosenbrand oder einem aus dem Altenheim entlaufenen Patienten. Im vergangenen Jahr waren die Blauröcke zu einer Tagesfahrt ins Mühlenmuseum Gifhorn und Otternzentrum Hankensbüttel gereist. In diesem Jahr soll die Tagesfahrt am 20. Sepetmber an den Edersee südwestlich von Kassel gehen.
Natürlich gab es auch einige Veranstaltungen im Ort. Dorffest, Parkfest des DRK-Seniorenheimes, Laternenumzug, Glockenumzug wären da zum Beispiel zu nennen. Angeschafft wurden Winterbekleidung in Form von Fleece-Jacken mit Ortswappen und Strickmützen. Die Hälfte der Kosten übernahm dabei das Pflege- und Seniorenheim Berndt.
Ein interessanter Vortrag kam von Heinrich Bothe. Er hatte sich der Protokollbücher von vor dem Zweiten Weltkrieg angenommen. Diese gehörten Walter Ohms, der jahrelang Schriftführer war. Bothe, der noch der altdeutschen Schrift mächtig ist, las aus dem Jahr 1926 vor.
30 aktive Mitglieder hat die Feuerwehr in Volkersheim derzeit, hinzu kommen zwölf Passive, 101 Fördernde und die 20 aus der Jugend. Insgesamt sind es somit 163.

Wahlen
1. Gruppenführer: Andreas Franz,
2. Gruppenführer: Rüdiger Dörrig,
3. Gruppenführer: Willi Heinemann,
Atemschutzbeauftragter: Frank Singenstreu,
Sicherheitsbeauftragter: Rüdiger Dörrig,
Gerätewart: Kai Grotjahn,
Schriftführer: Kerstin Jopp,
1. Maschinist: Heiner Laffert,
Kassenwart: Jörg Krause,
Jugendwart: Heiner Laffert.

Beförderungen
Oberfeuerwehrmann: Benedikt und Christopher Dörrig,
1. Hauptfeuerwehrmann: Heiner Laffert,
Ernennung zum Feuerwehrmann: Nico Hübner.

Ehrungen
50 Jahre Mitgliedschaft: Siegfried Hartmann, Siegfried Neuberger und Hermann Schneider.