Volkersheim spendet für Flutopfer

Volkersheims Ortsbürgermeister Olaf Grönke (links) übergab Bodo Ladwik die Spende über 500 Euro. Foto: Vollmer

Dorffest und Vereine bringen insgesamt 500 Euro für Wust-Fischbeck

Beim Aufbau für das Dorffest in Volkersheim ist spontan die Idee entstanden, eine Spendenaktion für die Flutopfer ins Leben zu rufen. Das Vorhaben wurde dann gleich am nächsten Tag in die Tat umgesetzt. Bei dem Fest kamen 210 Euro zusammen.

Spontan folgten Gespräche mit den Vorsitzenden des Bockenemer Kinderschutzbundes sowie den Verantwortlichen vom DRK-Ortsverein, dem Bund für freie Lebensgestaltung, dem Fußballclub Volkersheim, der Freiwilligen Feuerwehr, der Kirchengemeinde sowie dem Ortsrat. Hierbei kamen noch einmal 290 Euro zusammen.
Auf der Rückfahrt aus dem Urlaub haben Volkersheims Ortsbürgermeister Olaf Grönke sowie seine Frau Karen die 500 Euro persönlich im Ort Wust-Fischbeck bei Ortsbürgermeister Bodo Ladwik abgegeben. Er bedankte sich für die Spende und nahm sich Zeit, um den Gästen aus Volkersheim die Stelle des Deichbruchs zu zeigen. Im Gespräch berichtete der Ortsbürgermeister über die vielschichtigen Probleme. Bodo Ladwik ist seit 2002 als ehrenamtlicher Bürgermeister in Wust-Fischbeck mit seinen 1420 Einwohnern tätig. Für ihn ist es mittlerweile das siebte Hochwasser. „Die massiven Schäden im Ort Fischbeck und Umgebung sind noch deutlich zu sehen und unvorstellbar hoch“, erläuterte Olaf Grönke nach seiner Rückkehr.