Ambergau-Volkersheim glücklos beim Spitzenreiter

FC unterliegt in Schliekum 4:1 (1:1) / Nun drei Heimspiele in Folge

Volkersheim (YR). Vier Wochen war der FC Ambergau/Volkersheim ungeschlagen. Während dieser Zeit absolvierten die Uteg-Schützlinge immerhin sechs Pflichtspiele, davon eins im Bezirkspokal. Doch jede Serie hat bekanntlich ein Ende, das mussten nun auch die Volkersheimer hinnehmen.
Zunächst konnten die Gäste aus dem Ambergau dem technisch starken Tabellenführer jedoch Paroli bieten und gingen durch Kevin Köhler sogar mit 0:1 (11.) in Front. Doch postwendend konnte Imad Saduhn für seine Farben zum 1:1 (14.) egalisieren. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Ambergauer dem Druck der Gastgeber noch einige Zeit standhalten. Doch circa zur Mitte dieses Durchgangs fand der TuSpo Schliekum den Weg, um die Volkersheimer Defensive zu knacken und Eugen Klein markierte das 2:1 (66.). Durch den Führungstreffer beflügelt fielen in der Folge die weiteren Schliekumer Treffer zum 3:1 (72./Simon Krumpholz) und 4:1 (78./Klein).

FC Ambergau/Volkersheim: Marcel Mull – Aaron Zimmermann, Christoph Meyer, Dennis Löke, Carl-Christian Rodenberg-Lauenstein – Philipp Scholz, Christian Harms (29./Silvio Uteg), Bennedikt Linne, Timo Sandvoß – Kevin Köhler, Lukas Weber (C).

In den nächsten zwei Wochen stehen nun drei Heimspiele für den FC Ambergau/Volkersheim ins Haus. Zunächst ist am kommenden Sonntag der SC Drispenstedt zum Punktspiel im Volkersheimer Parkstadion zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr. Am Dienstag, den 24. Mai, kommt dann der Landesligist TSV Burgdorf zum Bezirkspokal-Viertelfinale in den Ambergau bevor am darauffolgenden Sonntag die 2. Mannschaft des VfV Borussia 06 Hildesheim zum sportlichen Kräftemessen in Volkersheim aufläuft. Anstoß ist hier wiederum um 15 Uhr.
Die 2. Herrenmannschaft des FC Ambergau/Volkersheim spielte beim TSV Eberholzen 2:2-Unentschieden. Am kommenden Sonntag ist der VSV Rössing im Volkersheimer Parkstadion, vor dem Spiel der I. Herren, zu Gast. Anpfiff ist um 13 Uhr.