Ambergauer holen 5:3-Sieg

Volkersheim (Sa). Im „Sechs- Punkte-Spiel“ waren die Ambergauer erfolgreich und besiegtendenunmittelbaren Tabellennachbarn vom TSV Gronaumit 5:3 (3:1 ) Toren und befinden sich jetzt auf Rang 11 in der Bezirksligatabelle. Es gab kein Abtasten, sofort spielten die Volkersheimer auf Angriff. So ergaben sich recht schnell Chancen zur Führung. Die hatte Nico Kriebel, der zusammen mit Kevin Köhler stark aufspielte und auch maßgeblich am Erfolg beteiligt war. In der 10. Minute prüfte er den prächtig aufgelegten Keeper der Gäste nach Zuspiel von Kevin Köhler. Nur neun Minuten später scheiterte Köhler nach Zuspiel von Christian Harms. In der 22.Minute versenkte Kriebel per Kopfstoß einen von Harms getretenen Eckball zum 1:0 der Hausherren. Die Ausgleichsmöglichkeit verhinderte Torwart Marcel Mull (35.) mit einer Glanzparade. Für die 2:0-Führung sorgte Köhler nach Flanke von Kriebel.Wenige Augenblicke später sandte Albin Kurasinski zum 2:1 ein. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war erneut Kriebel auf Hereingabe von Köhler zum 3:1 erfolgreich. Im zweiten Durchgang bediente Daniel Peschke Timo Sandvoss und es hieß 4:1 (51.Minute). Mit einem Freistoßtor kamen noch einmal die Gäste zum 4:2 heran. Dem eingewechselten Benni Linne gelang jedoch das 5:2 ( 71. ) auf Pass von Köhler. Den Schlusspunkt setzte der TSV mit dem Kopfballtreffer in der 81.Minute zum Endstand von 5:3.Eine starke Leistung zeigte auch Christoph Meyer auf der linken Seite der Viererkette.
Zu einem 4:3-Erfolg gegen denVSV Rössing kam die Reserve des FCAmbergau-Volkerheim. Die beiden unmittelbaren Tabellennachbarn in der Leistungsklasse schenkten sich nichts. Kurz vor Ende der Begegnung sicherte Sönke Neuber mit seinem Treffer zum 4:3 der Mannschaft drei Punkte. Damit rangieren die von Daniel Brüssler trainierten Jung’s auf Platz 6 der Tabelle.Die übrigen Tore der Ambergeuer erzielten Björn Barufe,Lars Rabsch und Christian Liesler.Sämtliche Heimspiele endeten bislang stets mit einem Sieg der Hausherren.
Mit einer 0:3 Niederlage kehrten die Damen vom FC Ambergau/Volkersheim vom Pflichtspiel aus dem Hamelner Raum heim. Am kommenden Sonnabend, 8. Oktober läuft um 17 Uhr die Mannschaft vom TSV Krankenhagen im Volkersheimer Parkstadion auf.