Ambergaulauf startet mit über 80 Teilnehmern

Der Start zur Fünf-Kilometer-Strecke des dritten Ambergaulaufs.
Bei hervorragendem Läuferwetter hatte die Laufgruppe Volkersheim am vorvergangenen Sonntag zur dritten Auflage des Ambergaulaufs eingeladen. Der als Jubiläumslauf zum 50-jährigen Bestehen des FC Volkersheim/ Schlewecke/ Mahlum deklarierte Lauf erlebte eine äußerst geglückte Neuauflage.
Knapp über 80 Teilnehmer fanden sich ab 9 Uhr nach und nach auf dem Vereinsgelände vor dem Jupp-Mücke-Vereinsheim in Volkersheim ein, um über Strecken von Fünf- und Zehn-Kilometer-Laufen sowie Fünf-Kilometer-Walking an den Start zu gehen. Für die kleinen Laufanfänger wurde auch eine Strecke über 1,3 Kilometer durch das Dorf angeboten, als Belohnung gab es für sie ein Eis und eine Urkunde.
Die Zehn-Kilometer-Strecke der ersten beiden Ambergauläufe konnte in diesem Jahr durch die Arbeiten an der Autobahn nicht genutzt werden. Aber auch die neue, 800 Meter längere Strecke war landschaftlich reizvoll und bot ein ansprechendes Höhenprofil für Ambergauer Verhältnisse.
Trotz der nicht leicht zu bewältigenden Strecke erreichte der Sieger bereits nach knapp 40 Minuten das Ziel, mit dieser Geschwindigkeit hatte niemand gerechnet. Aber auch auf der Fünf-Kilometer-Strecke lief es hervorragend, sodass der erste Läufer bereits nach gut 17 Minuten ins Stadion einlief. Die größte Truppe in diesem Jahr kam aus Diekholzen von der Heimstatt Röderhof. Fast 30 Teilnehmer wurden gezählt.
Die jeweils drei Erstplatzierten der Männer und Frauen wurden in der anschließenden Siegerehrung mit Preisen bedacht. Hinterher konnten sich die Läufer, Zuschauer und Helfer bei Bratwurst, Kaffee und Kuchen in der Sonne sitzend stärken.
Fünf-Kilometer-Lauf der Männer: 1. Hardy Gewalt 17:20 Minuten, 2. Marco Zeise 19:30 Minuten, 3. Platz Rolf Nolte 19:40 Minuten.
Frauen: 1. Annika Riedel 19:34 Minuten, 2. Isabell Pick 26:41 Minuten und 3. Platz Johanna Tesch 27:00 Minuten.
10,8-Kilometer-Lauf:
Männer: 1. Stefan Zehringer 39:56 Minuten, 2. Daniel Hinz 47:33 Minuten, 3. Detlef Elend 48:39 Minuten.
Frauen: 1. Gabi Schwarze 1:01:09 Stunden.
Bei den Walkern siegte Herbert Fritsche vor Birgit Aue und dem Ehepaar Inge Kriegeskotte-Philipps und Rainer Philipps.