Ambergau/Volkersheim siegt 1:0

Ibrahim Yasar (Nummer 20) vom FC Ambergau/Volkersheim im Mittelfeldduell. Rechts Siegtorschütze Philipp Scholz.

Bezirksliga Hannover: Schmücking-Elf setzt sich in zähem Spiel gegen Eintracht Exten durch

Philipp Scholz war der Matchwinner für den FC Ambergau/Volkersheim im Bezirksligaspiel gegen Eintracht Exten. Er erzielte in der 71. Minute nach einem Eckball von Christian Harms den umjubelten Siegtreffer zum 1:0 der Hausherren. Ansonsten spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Eine Großchance besaßen die Gäste in der 22. Minute. Nur knapp verfehlte die Lederkugel das diesmal von Patrick Werner gehütete Tor der Ambergauer. Aber auch die Volkersheimer vergaben durch Daniel Peschke die Möglichkeit zur frühzeitigen Führung. Freistehend scheiterte Peschke am ebenfalls gut aufgelegten Gäste-Keeper (30.).
Am Ende war die gute Trainingsarbeit von Jens Schmücking in den letzten Wochen zu erkennen. Konditionell waren die Hausherren zum Spielschluss den Gästen überlegen. Einen guten Einstand gab nach langer Verletzungszeit Kevin Köhler. Das Schiedsrichtergespann um Fabian König aus dem Hamelner Raum hatte mit Spielweise beider Teams keinerlei Schwierigkeiten. Knapp zehn Minuten vor dem Ende der Partie sah einer der Gästespieler nach einem unsauberen Kopfballduell die gelb-rote Karte.
Der FC A/V konnte sich im Abstiegskampf weiter Luft verschaffen. Es scheint diesmal gegenüber der letzten eine ruhigere Saison zu werden.

FC Ambergau/Volkersheim: Patrick Werner – Nico Kriebel (69./Ibrahim Yasar), Kevin Köhler, Christian Harms, Benjamin Sliski, Karl-Christian Rodenberg-Lauenstein (19./Björn Barufe), Tobias Eggert, Philipp Scholz, Christoph Meyer, Daniel Peschke und Patrick Hentschel.