Damenmannschaft trennt sich 3:3

Nach einer äußerst fairen Partie trennten sich die Damen des FC Ambergau/Volkersheim und dem TSV Eitzum 3:3. Es war ein offener Schlagabtausch, indem die Volkersheimer Damen in Bestbesetzung aufliefen. Trainer Holger Vibrans: „Da war mehr drin, doch mit dem Tor in der 90. Minute besaßen wir auch das Quentchen Glück.“ Die Volkersheimerinnen gingen zunächst zweimal in Führung. Sophie Lohmann erzielte das 1:0 (38.). Direkt nach der Pause glichen die Gastgeber aus. Lena Weigoni konnte den FC wieder in Führung bringen (59.). In der 63. und 71. Minute traf Eitzum und ging somit in Führung. Erst in der Schlussminute konnte erneut Lena Weigoni den 3: 3-Ausgleichstreffer erzielen.
Das nächste Punktspiel findet am Sonnabend, 6. Oktober, um 17 Uhr in Volkersheim gegen die DJK Blau–Weiß Hildesheim statt.