FC Ambergau/Volkersheim startet in die neue Spielserie

Bereits am morgigen Sonnabend trifft die Peschke-Elf auf den ambitionierten SV Alfeld / 2:3 gegen TSV Deinsen im Pokel

Volkersheim (Sa). Bereits am morigen Sonnabend, um 14 Uhr, eröffnet Bezirksligist FC Ambergau/Volkersheim die neue Spielsaison 2011/2012 mit dem Punktspiel gegen den SV Alfeld. Die Gäste zählen durchaus zu den spielstärksten Mannschaften der Staffel 3 im Bezirk Hannover. Im Krombacher-Bezirkspokal Hannover konnten die Grün-Weißen den TSV Pattensen sicher mit 4:2 bezwingen. Für die Hausherren wäre es ein Achtungserfolg, gegen diesen Gegner zu bestehen.
Mit einem Unentschieden wären die Volkersheimer sicher zufrieden. Während der SV Alfeld die Partie gegen Pattensen sicher gewinnen konnte, ließen die Volkersheimer beim Besuch des TSV Deinsen mit einer 2:3-Niederlage Federn. Zum Pausentee stand die Begegnung noch 0:0-unentschieden. Doch dann ging der TSV mit 1:0 (47.) in Führung. Timo Sandvoss (FC A/V) nutzte in der 69. Minute eine Unaufmerksamkeit in der Deckung und erzielte das 1:1.
Im weiteren Verlauf gingen die Deinsener mit zwei weiteren Treffern bis zur 76. Minute mit 3:1 in Front. Erneut war es Sandvoss, der mit seinem Tor zum 3:2 (77.) noch einmal Hoffnung aufkeimen ließ. Doch die Bemühungen der Ambergauer wurden nicht belohnt. Hier stellt sich die Frage, haben die Mannen um Spielertrainer Daniel Peschke in der Vorbereitungszeit zu viele Spiele ausgetragen? Am vergangenen Sonnabend die Endrundenspiele beim Kehrwieder-Cup (Rang 3 hinter SV Bavenstedt und VfV/Borussia 06 Hildesheim), am Sonntag Beteiligung am Turnier des SV Bockenem 2007 (Platz 1) und am Montag das Pokalmatch in Deinsen.
Auch für das Reserveteam beginnt die neue Spielserie. Am Sonntag 15 Uhr lautet die Begegnung im Parkstadion Vol­kersheim: FC Ambergau/Vol­kersheim II gegen DSC Duingen.