FC-Damen verlieren das Sechs-Punkte-Spiel  

Volkersheim (Sa). Ein überaus wichtiges Punktspiel hatten die Damen aus dem Ambergau am vergangenen Samstag im Volkersheimer Parkstadion zu bestreiten. Ging es doch gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn vom MTV Derental zu bestehen. So sehr sich die Trainer Dirk Lohmann und Reiner Weeske vor der so wichtigen Begegnung auch  bemühten, die Worte blieben unbeachtet. Nach 90 Minuten ging die Partie mit 1:2 Toren verloren. Eingeleitet wurde die Niederlage im ersten Durchgang nach einem katastrophalen Querpass vor dem eigenen Strafraum. Eine Spielerin der Gäste nutzte den Fehler und katapultierte die Lederkugel unhaltbar für die Torfrau Simone Urbanietz zum 0:1 in die Maschen. Dabei begann das Spiel recht verheißungsvoll. Chance auf Chance bot sich. Eckstoß auf Eckstoß folgte Und auf der Torlinie stand eine Dame, die alle Bälle abwehrte, nicht aber festhielt. Hier fehlte ein energisches Nachsetzen der Heimelf. Nach einem der vielen Eckbälle, getreten  von  Lena  Weigoni,  erzielte  Ann-Kristin Bosse das Ausgleichstor zum 1:1 . Nach verteiltem Spiel im zweiten Durchgang  kamen die Damen aus dem Raum Holzminden aufgrund der besseren Einstellung zum nicht unverdienten 1:2 in der 82. Minute. Nun rangieren die Volkersheimer einen Rang hinter dem MTV.