FC verliert gegen 0:2 gegen Nordstemmen

Den Start aus der Winterpause hatte sich der FC Ambergau/Volkersheim sicherlich anders vorgestellt. Im Heimspiel gegen den VfL Nordstemmen wollte man vom Relegationsplatz der Bezirksliga herunterkommen. Stattdessen rutschte man nach der 0:2-Heimpleite und dem Sieg des WTW Wallensen sogar auf einen direkten Abstiegsplatz.

Nach einem furiosen Start der Volkersheimer beendete bereits in der 10. Minute der linke Verteidiger Hagen Bauermeister die bis dahin gute Spielweise der Platzherren und traf zur Gästeführung. Verletzungsbedingt standen Trainer Jens Schmücking von 18 möglichen Akteuren lediglich 13 Personen zur Verfügung. Das wollte der Trainer jedoch nicht als Grund für die Niederlage gelten lassen. Bei vielen Aktionen fehlte einfach auch das nötige Glück. So verhinderte der linke Torpfosten einen möglichen Treffer von Daniel Bothe. In Hälfte zwei wurden die Nordstemmer stärker und erhöhten durch den eingewechselten Kodur Biso in der 70. Minute auf 0:2. Zwar probierte es der FC noch einmal. Doch auch Sven Bode scheiterte mit einem Freistoß an den prächtig aufgelegten Kai Krumnow im Tor der Nordstemmener. So blieb es bei der Heimniederlage.