FCAmbergau-Volkersheim kann Negativserie nicht beenden

Bezirksliga 3 Hannover: Peschke-Elf gibt gegen SV Hämelerwald 2:0 Führung aus der Hand und verliert mit 2:4

Volkersheim (bo). Der FC Ambergau Volkersheim konnte die Negativserie nicht stoppen und verliert das dritte Spiel in Folge. Beim SV Adler Hämelerwald musste sich die Peschke-Elf mit 4:2 Toren geschlagen geben. Zur Pause führte die Mannschaft aus dem Ambergau noch 2:0.
In der ersten Halbzeit war der FC Ambergau-Volkersheim klar spielbestimmend und ließ kaum eine Chance der Adler zu. In der zwölften Minute hielt der Adler-Keeper einen Harms-Freistoß. In der 15. Minute prüfte Timo Sandvoss den Keeper der Adler mit einem Distanzschuss, den dieser nur abklatschen konnte. Nach gespielten 30 Minuten fiel der Führungstreffer durch Philipp Scholz, der eine Vorlage von Thomas Heinicke mit einem
Volleyschuss aus 16 Metern zur 0:1-Führung erzielte. Nur drei Minuten später erzielte Heinicke das 0:2 mit einem plazierten Kopfball in den linken Torwinkel. Nur eine Minute später hatte Timo Sandvoss wieder Pech, sein Freistoß segelte nur knapp am Dreieck vorbei. In der 35. Minute hatten die Adler ihre erste nenneswerte Chance. Ihr Angreifer Ritter schoss aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Mit einer verdienten 0:2 Führung gingen die Ambergauer in die Halbzeit.
Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit drehte sich das Spielgeschehen komplett. Angreifer Marvin Pröve gelang mit einem Doppelschlag nach zehn gespielten Minute der 2:2 Ausgleich. Nur zwei Minuten später erzielte Dennis Schott den 3:2 Führungstreffer für den SV Hämelerwald. Die Entscheidung fiel dann nur drei Minuten später, nachdem Steven McAuley einen Handelfmeter zur 4:2 Führung nutzte. Nun warfen die Ambergauer alles nach vorne und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang aber nicht und somit verloren die Ambergauer ihr nächstes Spiel.

FC Ambergau-Volkersheim: Marcel Mull, Philipp Rössy, Carl-Christian Rodenberg-Lauenstein, Christoph Meyer, Philipp Scholz, Kevin O´Donnell, Christian Linne, Daniel Peschke, Christian Harms, Timo Sandvoss, Thomas Heinicke, Oliver Platter
Der gleiche Spielverlauf zeichnete sich auch bei der Reserve des FC Ambergau Volkersheim ab. Sie verloren ebenso wie die erste Mannschaft nach 0:2 Führung mit 4:2 Toren.
Am kommenden Sonntag bestreiten die Mannschaften des FC Ambergau-Volkersheim ihre nächsten Heimspiele. Die Reserve spielt um 13 Uhr imKreisderby gegen den VfL Sehlem.
Im Anschluss an diese Begegnung spielt die erste Mannschaft in der Bezirksliga 3 Hannover gegen den Tabellennachbarn Koldinger SV.