Omelan schießt Ambergau fast im Alleingang ab

Bezirksliga Hannover: FC Ambergau/Volkersheim unterliegt dem Koldinger SV mit 7:/ Zweite gewinnt 2:0

Volkersheim (bo). Die Ambergauer konnten die gute Leis­tung aus dem letzten Heimspiel nicht wiederholen und verloren deutlich mit 7:1 Toren beim Koldinger SV. Nach gespielten 15 Minuten lagen die Ambergauer schon mit 3:0 Toren zurück. Das 1:0 erzielte Marvin Omelan nach einem Schuss aus halblinker Position. Das 2:0 erzielte Marc Omelan. Diesem Treffer ging ein Foulspiel voraus, das vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Das 3:0 erzielte Marc Omelan per Handelfmeter. Jedoch hätte es diesen Elfmeter nicht geben dürfen. Ein Ambergauer Spieler wollte sich in der Mauer stehend mit der Hand vorm Gesicht schützen, doch der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Das 4:0 erzielte in der 22. Minute wiederum Marc Omelan. Kurz vor der Pause fiel dann noch das 5:0 durch Kushtrim Berisha.
Nach dem Pausentee kamen die Ambergauer besser aus der Halbzeit; die eingewechselten Spieler Philipp Rössy und Ken Schreinecke spielten unbe­kümmert auf und lieferten eine gute Leistung ab. In der 66. Minute erzielte dann Marc Omelan das 6:0. Die beiden letzten Treffer fielen in den letzten zehn Minuten der Partie. Der eingewechselte Marc Weber erzielte das letzte Tor der Koldinger an diesem Abend zum 7:0. Kurz danach schoss Oliver Platter den Ehrentreffer der Ambergauer zum 7:1. Im nächsten Punktspiel am Sonntag, 30. Oktober, fahren die Ambergauer zum MTV Ilten. Das Spiel beginnt auf Grund der Zeitumstellung schon um 14 Uhr.
Die zweite Garde des FC Ambergau/Volkersheim gewann am Sonntag gegen die Spielvereinigung Burgstemmen/Mahlerten mit 2:0. Der Sieg der Brüssler-Elf war ein erkämpfter, aber dennoch verdienter Erfolg. Das 1:0 erzielte Stephan Arendt in der ersten Hälfte, ehe Benni Linne in der zweiten Hälfte den Sack für die Ambergauer zumachen konnte. Mit einem Sieg im nächsten Auswärtsspiel beim Drittplatzierten SSV Elze könnten sich die Ambergauer endgültig in der Spitzengruppe festsetzen.