Verlor der FC Ambergau Volkersheim gegen den Meister der Saison 2011/2012?

Volkersheim (sa). Eine glanzvolle Vorstellung zeigte am Samstagnachmittag der SV Alfeld im ersten Punktspiel beim FC Ambergau Volkersheim. Nicht den Hauch einer Chance besaßen die Ambergauer. Besonders beeindruckend war beim SV Alfeld die Ausführung der Freistöße. Stets neue Varianten brachten die Grün-Weißen in gute Schuss­positionen. Hieraus resultierten zwei Treffer der Gäste. Verbesserungswürdig ist das Abwehrverhalten der Ambergauer bei Standardsituationen. Ferner hatten die Gäste mit Roman Woyciechowski einen Mann in ihren Reihen, der nicht zu stoppen war.
Bereits in der ersten Spielminute legte der SV das 0:1 per Kopfball nach Eckstoß durch Woycieschowski vor. In der 27. Minute folgte durch Hilmar Teschner das 0:2. Axel Wulf jagte einen direkten Freistoß (59. Min.) zum 0:3 unhaltbar in die Maschen des FC-Tores. Das 0:4 und 0:5 erzielte wiederum Woyciechowski.
„Das war nicht unser Tag. Wir hätten noch höher verlieren können, hätte Gästestürmer Jan Laumann nicht so viel Pech im Abschluss gehabt“ hieß es aus den Reihen der Volkersheimer.

Der FC Ambergau/Volkersheim setzte folgende Akteure ein:
Marcel Mull - Thomas Heinicke, Lukas Weber, Christian Harms, Timo Sandvoss, Karl Christian Rodenberg - Lauenstein, Dennis Löke, Christoph Meyer, Kevin Köhler, Oliver Platter, Philipp Scholz, Björn Meller, Aron Zimmermann, Nico Kriebel.

Am kommenden Sonntag, 14. August, 15 Uhr, haben die Ambergauer beim TSV Giesen anzutreten.
Drei wichtige Punkte fuhr dagegen das Reserveteam im ersten Pflichtspiel der neuen Saison gegen den DSC Duingen ein. mit einem 4:3 Heimerfolg.
Nach dem knappen Klassenerhalt in der vergangenen Saison möchte man nun etwas ruhiger Arbeiten, und dafür kommen Punkte zumSaisonauftakt sehr recht.
Schon am morgigen Mittwoch, 10. August, 19. Uhr, empfängt die „Zweite“ im Pokal den Nachbarn SG Wehrstedt- Bad Salzdetfurth.
Die Damenelf des FC trifft am Sonnabend, 13. August, um 17 Uhr im Parkstadion Volkersheim im Bezirkspokalwettbewerb auf den FC Boffzen. Die Personaldecke ist mit nur 14 Damen recht dünn. Wer Interesse am Damenfußball hat, melde sich beim Vorsitzenden Otfried Schwarz, Ruf (05067) 6049, oder Reiner Weeske, Ruf (05067) 1488.