Volkersheim entledigt sich der Abstiegssorgen

Bezirksliga Hannover: 2:1-Erfolg gegen Germania Hagen / Auch Reserve und Frauen siegen

Endgültig den Sprung ins gesicherte Mittelfeld geschafft haben am Sonntag die Bezirksligaherren des FC Ambergau/Volkersheim. Mit 2:1 besiegten sie Germania Hagen.

Zu Beginn des Spiels gab es eine Gedenkminute für den verstorbenen früheren Vorsitzenden Herbert Maas aus Bönnien. Im ersten Spielabschnitt vergaben die Gastgeber noch einige Gelegenheiten, sodass es torlos in die Halbzeitpause ging. Doch nach 49 Minuten gelang Christoph Meyer per Kopfball nach einem Eckball von Christian Harms das verdiente 1:0. Wenig später folgte das 2:0 durch Christian Harms, der nach gutem Zuspiel von Kevin Köhler vollstreckte (56.). An dem feinen Spielzug waren auch Daniel Peschke und Nico Kriebel beteiligt.
Einige Minuten später prüfte Björn Barufe mit einem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze den gut aufgelegten Hagener Keeper. Nach 75 Minuten musste der sicher leitende Schiedsrichter in der ansonsten äußerst fairen Partie des Hagener Markus Prompa wegen Nachtretens mit „rot“ vorzeitig zum Duschen schicken. Die Gäste brachten die Volkersheimer mit einem verwandelten Strafstoß von Steve Diener zum 2:1 jedoch noch einmal in Bedrängnis. Am Ende brachte der FC den Sieg aber über die Runden.
Daniel Peschke und Kevin Köhler leisteten in dieser Partie wiederum viel Laufarbeit und waren stets anspielbar.

FC Ambergau/Volkersheim: Philipp Meyer – Nico Kriebel (65./Björn Barufe), Kevin Köhler, Christian Harms, Benjamin Sliski, Tobias Eggert, Christoph Meyer, Daniel Peschke, Björn Meller, Philipp Rössy (55./Patrick Hentschel) und Philipp Scholz.

Die zweite Herrenmannschaft kam erneut zu einem Erfolgserlebnis und befindet sich nun in der Spitzengruppe der ersten Kreisklasse Hildesheim. Mit 3:1 wurden die Gäste der SG Eitzum/Rheden/Brüggen besiegt. Marco Sydow spielte groß auf und erzielte zwei Treffer. Andre Seifert konnte zwischenzeitlich auf 2:1 verkürzen. Christian Liesler stellte den Zwei-Tore-Vorsprung mit einem sicher verwandelten Strafstoß zum 3:1 wieder her. Benjamin Linne musste das Spielfeld wegen einer Unsportlichkeit vorzeitig verlassen.

FC Ambergau/Volkersheim: Patrick Werner – Thies Koch, Alexander Dörrig, Daniel Sydow, Ken Schreinecke (81./Daniel Beddigs), Marco Sydow, Benedikt Linne, Carl Junak (66./Maik Prudlik), Timo Hikisch, Stephan Arendt und Christian Liesler.

Das erste Pflichtspiel im Jahr 2014 gewann die Frauenelf des FC gegen den VfB Oedelum mit einem 1:0-Erfolg. Der Siegtreffer durch Sophie Lohmann fiel erst kurz vor Spielende. Bis zu diesem Zeitpunkt taten sich die Volkersheimer Frauen schwer. Ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Christian Harms hat den berufsbedingt verhinderten etatmäßigen Trainer Holger Vibrans somit würdig vertreten.