Volkersheim unterliegt erwartungsgemäß

Erwartungsgemäß keine Chance hatte der FC Ambergau/Volkersheim in der ersten Bezirkspokalrunde gegen Landesligist SV Bavenstedt. Vor großer Zuschauerkulisse unterlag die Heimelf der Mannschaft aus dem Hildesheimer Stadtteil mit 0:4. Bereits die ersten drei Minuten genügten dem Gast, um die Weichen auf Sieg zu stellen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Bavenstedter bereits zwei Tore vorgelegt. Eugen Klein und Christian Orgenesian trafen. Danach hatten sich die Hausherren gefangen und hielten die Partie offen, obwohl Torraumszenen der Ambergauer nur selten zu registrieren waren. In der 54. und 57. Minute kam der SV zu zwei weiteren Treffern. Benjamin Celnik und erneut Eugen Klein waren die Torschützen. Leider verletzte sich in der jederzeit fairen Partie auf beiden Seiten jeweils ein Spieler. Mike Wiedemann (SV) und Daniel Sydow (FC) werden längere Zeit ausfallen. Am kommenden Sonntag, 10. August, um 15 Uhr wird im Volkersheimer Parkstadion die Begegnung zwischen dem FC A/V und der SSG Halvestorf/Herkendorf angepfiffen. Schon zu Beginn der vergangenen Saison erzielte der SSG in Volkersheim einen 1:0-Erfolg, während die Ambergauer beim Rückspiel in Halvestorf beim 3:3 einen Auswärtspunkt einfuhren.