Volkersheim verliert Spiel und Spieler

Bezirksliga: 1:2 gegen den WTW Wallensen und zwei Platzverweise / Damen siegen

Am vergangenen Sonntag verlor der FC Ambergau/Volkersheim das Punktspiel in der Bezirksliga gegen den direkten Abstiegskonkurrenten WTW Wallensen mit 1:2. Etwas ersatzgeschwächt, dafür mit Rückenwind vom letzten Auswärtssieg, gingen die Ambergauer in die Partie. Ein großer Dank gilt dem eingesprungenen Keeper Dirk Wennigsen, der den Stammkeeper Patrick Werner ersetzte.

Die ersten Chancen im Spiel besaßen die Gäste, konnten jedoch kein Kapital daraus schlagen. Die ersten Möglichkeiten für die Heimelf besaß Philipp Scholz. Sein Freistoß in der 12. Minute traf nur den Pfosten und ein Schuss von der Strafraumgrenze ging knapp über das Tor. In der 16. Minute bewahrte Dirk Wennigsen die Gastgeber vor dem Rückstand. Zwei Minuten später war es aber soweit, der Gast ging in Führung. Die erste große Chance zum Ausgleich besaß Christian Harms, sein Freistoß kratzte der ebenfalls gutaufgelegte Gästekeeper aus dem Torwinkel. Weitere Chancen durch Patrick Hentschel und Marvin Oppermann konnten nicht genutzt werden. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhten die Gäste auf 0:2.
Zur Halbzeit wechselte Trainer Schmücking zweimal aus, um neue Impulse zu setzen. In der 62. Minute hielt Keeper Wennigsen die Gastgeber im Spiel, in dem er einen gut geschossenen Freistoß parieren konnte. Die Wallenser dezimierten sich in der 65. Minute mit einer, allerdings zweifelhaften, Gelb-Roten Karte selbst. Daraufhin drängten die Ambergauer auf den Anschlusstreffer, der in der 75. Minute durch Christian Liesler fiel. Das Spiel wurde mit der Dauer hektischer und diese Hektik färbte auf den Unparteiischen ab. In der Nachspielzeit sahen auch die Ambergauer noch eine Gelb-Rote (Benjamin Sliski) und Rote Karte (Christian Liesler). Die letzte große Chance zum Ausgleich besaß Patrick Frahm. Sein Schuss konnte von der Abwehr geblockt werden.

FC Ambergau/Volkersheim: Dirk Wennigsen, Niklas Höppner (70./Patrick Frahm), Patrick Hentschel, Kevin Köhler, Daniel Sydow (46./Christian Liesler), Christian Harms, Benjamin Sliski, Sebastian Uschner, Tobias Eggert (46./Björn Barufe), Philipp Scholz und Marvin Oppermann.

Siegen konnten dagegen die Volkersheimer Damen beim VfB Oedelum und damit die Tabellenführung verteidigen. Zur Halbzeit lagen die Ambergauerinnen allerdings mit 0:2 im Rückstand. Die Tore fielen in der 6. und 35. Minute. Nach der Halbzeit zeigten die FC-Damen dann ein anderes Gesicht und starteten eine furiose Aufholjagd. In der 54. Minute konnte Ann-Christin Bosse den Anschlusstreffer erzielen. Im Alleingang dribbelte sie sich durch die Reihen des VfB. Nur fünf Minuten später erzielten die Ambergauer den Ausgleichstreffer durch Sophie Lohmann. Ihr Schuss aus 25 Metern schlug unhaltbar im Tor der Oedelumerinnen ein. In der 66. Minute erzielte wiederum Sophie Lohmann die 3:2-Führung und drehte somit die Partie. Kurz vor Ende des Spiels fiel dann durch ein Eigentor der Gastgeber das 4:2 für die Ambergauerinnen.

FC Ambergau/Volkersheim: Simone Urbanietz, Maira Höppner, Jessica Nehls, Sophie Lohmann, Lena Weigoni, Sarah Schreinecke, Sarah Reski, Chantal Brauckhoff, Sara Vibrans (61./Betti Wecken), Ann-Kristin Bosse und Lisa Sternal.