5.750 Euro fürs Ehrenamt

Die Gemeinde Bad Grund erhält aus dem Ehrenamtsfond der Harzenergie 5.750 Euro für ehrenamtliche Projekte. Die symbolische Scheckübergabe fand am Donnerstag mit Bürgermeister Harald Dietzmann (links) und Frank Uhlenhaut (rechts) sowie den ehrenamtlichen Ortsbürgermeistern im Dorfgemeinschaftshaus in Willensen statt. (Foto: Niemann)

Energieversorger Harz Energie hat einen Ehrenamtsfond ins Leben gerufen / Gemeinde Bad Grund profitiert

Der Energieversorger Harz Energie hat einen Ehrenamtsfond mit insgesamt 140.000 Euro ins Leben gerufen, der die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Kommunen unterstützen wird.

In der Gemeinde Bad Grund können 5.750 Euro abgerufen werden.
Dieser Betrag wird jährlich und zunächst für drei Jahre zur Verfügung gestellt. Das Fördergebiet entspricht im Wesentlichen dem Versorgungsgebiet des Energieversorgers.
Bei der Gesprächsrunde am Donnerstag, dem 9. März 2017, im Dorfgemeinschaftshaus in Willensen, zu der auch alle Ortsbürgermeister der Gemeinde eingeladen waren, stellte Frank Uhlenhaut, Kommunalmanagement der Harzenergie, das Projekt vor und erläuterte die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen. Der Fond sei bewusst in Teilbudgets aufgegliedert, sodass alle Kommunen davon profitieren und nicht nur der, der zuerst komme, so Uhlenhaut, denn das werde der Sache nicht gerecht. Da das Ehrenamt in vielen unterschiedlichen Facetten stattfinde, könne nicht nur ein Verein sondern auch andere Gruppen von dem Fond profitieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Beobachters vom 13. März.