130 Senioren folgen Einladung des DRK Windhausen

Eine Menge los war beim Windhäuser Seniorenbrunch des DRK.

Seniorenbrunch im Saal der „Alten Burg“ verläuft ganz nach Vorstellung der Verantwortlichen

Windhausen. Der DRK Ortsverein Windhausen hatte zum traditionellen Senioren-Brunch geladen, und rund 130 Vertreter der älteren Generation waren gekommen.
Die erste Vorsitzende des DRK Ortsvereins, Petra de Vries, begrüßte alle mit einem Frühlingsgedicht.
Nicht weniger Applaus erhielt dann die DRK-Senioren-Gymnastikgruppe unter Leitung von Christel Fahrtmann und das „Südharzer Bläser Quartett“ unter Leitung von Walter Ziegler. Während die einen aufzeigten, dass auch alte „Eisen“ noch beweglich sind, spielten die anderen Melodien auf, die zum Schunkeln, Träumen und Mitsingen einluden. Für die Technik wiederum bewies Rainer Nagel das richtige Händchen. Und um die Lachmuskeln kümmerten sich Rosita Oehne, Christina Pfister sowie Christel Fahrtmann
Gemeindebürgermeister Harald Dietzmann ließ es sich natürlich nicht nehmen, dem DRK Windhausen für die gelungene Organisation zu danken. Ortsbürgermeister Fricke schloss sich diesen Worten an. De Vries dankte zum Abschluss noch allen Helfern.