Bildung von Wahlausschüssen

Windhausen (mn). Der Samtgemeinde-, Stadt- und Gemeindewahlleiter fordert dazu auf, Mitglieder zur Bildung des Samtgemeindewahlausschusses, des Stadwahlausschusses und der Gemeindewahlausschüsse für die Kommunalwahlen am 11. September 2011, zu benennen.
Nach dem Niedersächsischen Kommunalwahlgesetz sind für die Bergstadt Bad Grund, Gemeinde Badenhausen, Gemeinde Eisdorf, Flecken Gittelde, Gemeinde Windhausen und die Samtgemeinde Bad Grund Wahlausschüsse zu bilden. Die Wahlausschüsse bestehen neben der Wahlleitung aus je sechs Beisitzern und je sechs stellvertretenden Beisitzern, die auf Vorschlag der Parteien vom Wahlleiter zu berufen sind.
Gemäß der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung werden die im Wahlgebiet vertretenen Parteien und Wählergruppen aufgefordert, bis zum 20. März Wahlberechtigte als Beisitzer und Stellvertreter vorzuschlagen. Die Beisitzer des Wahlausschusses üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Zur Übernahme eines solchen Wahlehrenamtes ist jede wahlberechtigte Person des Wahlgebiets verpflichtet.