Dieter Schwarze lenkt weiter die Geschicke des FC

Geehrte Mitlieder und der Vorstand des FC Windhausen (von links): Stefan Winkel (25 Jahre Mitglied), Andreas Mackowiak (Schriftführer, Presse - und Sozialwart), Björn Schwarze (40 Jahre Mitglied; Kassenwart), Dieter Schwarze (1. Vorsitzender), Jörn Broihan (2. Vorsitzender), Wolfgang Bock (60 Jahre Mitglied), Rita Glahn (40 Jahre Mitglied). (Foto: Foto: Bordfeld)

Zahlreiche Ehrungen und Wahlen bestimmen den Verlauf der Jahreshautpversammlung beim FC Windhausen

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Windhausen standen neben dem Rückblick auf die Jubiläumsveranstaltungen anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Vereins, Ehrungen und Vorstandswahlen.
Weil Wolfgang Bock dem Verein bereits seit 60 Jahren, Rita Glahn und Björn Schwarze immerhin schon 40 Jahre sowie Stefan Winkel 25 Jahre angehören, wurden sie mit Ehrennadeln des Vereins und Urkunden geehrt. Die Ehrung von Ewald Klingsöhr (60 Jahre), Michael Sander (40 Jahre) und Jan-Hendrik Goike (25 Jahre) wird noch nachgeholt.
Bei den anstehenden Wahlen herrschte Einstimmigkeit vor. So wurde Dieter Schwarze in seinem Amt als erster Vorsitzender ebenso bestätigt wie Jörn Broihan als zweiter Vorsitzender, Björn Schwarze als Kassenwart und Andreas Mackowiak als Schrift- sowie Presse- und Sozialwart.
Ebenso einstimmig wiedergewählt wurden Jugendleiter Bernd Rösnick, Jugendleiterin Jutta Schwarze, die auch Sport- und Turnwartin bleibt, Frauenfachwartin Christiane Lüder und Fähnrich Hermann Sander. Dem Ehrenrat gehören Karin Lampenscherf, Hanna Bortfeld, Günter Friedrichs und Detlef Just an. Zu Kassenprüferinnen wurden Christa Wiegand, Silke Maasch und Bärbel Hallepape gewählt.
Außerdem wurden als Abteilungs- und Gruppenleiter bestätigt: Reiner Nagel (Fußball), Andreas Mackowiak (Tischtennis) , Jutta Schwarze (Kinderturnen), Monika Glahn (Jedermann-Turnen), Antonie Schneider (Rückengymnastik), Christiane Lüder (Damen-Gymnastik), Hanna Bortfeld (Nordic Walking) und Bärbel Lenz (Aikido). Außerdem wird Reiner Nagel weiterhin Internetbeauftragter bleiben.
Zuvor ließ Dieter Schwarze in seinem Bericht das Jubiläumsjahr Revue passieren, welches mit mehr Arbeit und Zeit verbunden gewesen wäre, als man gedacht habe. Trotzdem sei alles fast besser gelaufen, als vermutet. So sei beispielsweise zum Jubiläumsfest der Saal in der Alten Burg beim Brunch vollends besetzt gewesen. Bei den Leichtathletik Samtgemeindemeisterschaften sind Sportler des Vereins auch sehr erfolgreich gewesen. Auf großes Interesse stieß auch das Alte Herren Fußballspiel, bei dem die Elf Windhausen/Gittelde gegen eine Kreisauswahl antrat. Im Mittelpunkt des öffentlichen Tanzabends standen die Ehrungen des Landessportbundes von Vereinsmitgliedern für deren besondere ehrenamtliche Tätigkeiten.
Anschließend berichteten die einzelnen Abteilungen und Gruppen noch ausführlich über ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr. Erfreulich ist, dass es mit der Abteilung Fußball wieder aufwärts geht und sich die Aikido Gruppe unter der Leitung von Bärbel Lenz gut etabliert hat.
Bürgermeister Burkhard Fricke würdigte in seinen Grußworten insbesondere die Vielfalt an sportlicher Betätigung, die der FC Windhausen bietet und die belegt durch eine steigende Mitgliederzahl auch gut angenommen werden.