Erzählnachmittag mit Gewürzen und Tees

Barbara Lex stellt den Senioren die Gewürze vor.

DRK und evangelische Kirchengemeinde Windhausen luden in die Alte Schule ein

Beim Erzählnachmittag in der Alten Schule Windhausen ging es dieses Mal um das Thema „Gewürze“. Die Teams vom DRK und der evangelischen Kirchengemeinde hatten diesen Nachmittag gestaltet.

Barbara Lex begrüßte die Anwesenden und erläuterte in einem kurzen Referat die Geschichte und Bedeutung der Gewürze.
Schon in der Antike und über die Jahrtausende hinweg hätten die Menschen Gewürze gebraucht und auch ihre Heilwirkung genutzt, informierte Barbara Lex. Durch Aufzeichnungen in alten Schriften über den Gebrauch und die wirtschaftliche Bedeutung dieses wichtigen Lebenselixiers wissen wir heute viel über die Wirkungen und auch über die Herkunft aus fernen Ländern. Nach dem obligatorischen Kaffeetrinken erfuhren die Seniorinnen dann Wissenswertes über die verschiedenen Gewürzsorten. Hierzu hatte die am Bahnhof Gittelde/Bad Grund ansässige Firma Galke eine großzügige Auswahl von Gewürzen und Tees zur Verfügung gestellt, sodass die Senioren alles begutachten konnten und dann ein kleines Gewürz- oder Teepaket mit nach Haus nehmen konnten.
Die Beschäftigung mit den Gewürzen sorgte für viel Gesprächsstoff bei den Windhäusern. Da wurden Erinnerungen an die Einmachzeit, Weihnachtsbäckerei und an die früher traditionellen Schlachtefeste wach. Mit dem schon festverankerten Geburtstagssingen endete der unterhaltsame Erzählnachmittag in der Alten Schule. Am Sonntag, 7. Dezember, treffen sich die Senioren im Saal der „Alten Burg“ zur Weihnachtsfeier.