Gedenken an den heiligen St. Martin in Windhausen

In der Kirche spielten die Kinder die Geschichte vom heiligen St. Martin nach. (Foto: Sablotny)

Nach der Andacht schloss sich ein Laternenumzug an

Windhausen (Sab). Die Geschichte vom heiligen St. Martin wurde am vergangenen Donnerstag in der St.-Johannis-Kirche erzählt. Kinder waren es, die den Kirchenbesuchern, darunter den zahlreichen Kindern, davon erzählten, welche gute Taten St. Martin verrichtete und sich besonders für die Armen einsetzte. Teilen, so Pfarrer Thomas Waubke, sei auch heute noch erwünscht und lobenswert.
Nach der Andacht ging es mit einem Laternenumzug, begleitet von der Feuerwehr, durch den Ort. Voran der heilige St. Martin zu Pferde, dahinter die zahlreichen Kinder, die stolz ihre Laternen trugen und dabei immer wieder das Lied „Ich geh mit meiner Laterne…“ sangen.