Gleich fünf KK-Vereinsmeister ausgeschossen

Über die Ergebnisse freuten sich Gisela Schönemann, Fritz Berkefeld, Werner Brüggemann, Tanja Rogge und Christian Rogge (von links). (Foto: Bordfeld)

Die Schützengesellschaft Windhausen hatte zum Abschießen eingeladen

Die Schützengesellschaft Windhausen hatte zum Abschießen ins Vereinsheim gebeten, und am Ende „regnete“ es zahlreiche Wanderpokale, Orden und Geflügelköstlichkeiten, wovon Christian Rogge die meisten entgegennehmen durfte.
Insgesamt gab es fünf KK-Vereinsmeister/innen, denn in so vielen Klassen wurde das Gewehr angelegt. Bei den Seniorinnen sicherte sich Gisela Schönemann den Sieg, in der Altersklasse der Damen war es Gerlinde Brüggemann, in der Schützenklasse Tanja Rogge. Bei den Senioren sicherte sich Werner Brüggemann den ersten Platz, in der Schützenklasse war es Christian Rogge.
Genau der sahnte auch bei den Wandertrophäen ab. Denn er holte sich nicht nur den Pokal des Jeanslädchens Bobenau, sondern auch den Prämien Herren-Pokal und den des Bestemannes und Vereinskönigs. Der Wachsmuth-Pokal ging an Fritz Berkefeld, der von der Öffentlichen Versicherung an Gisela Schönemann und der Prämien-Damen-Pokal an Tanja Rogge. Sie wurde auch Vereinskönigin.
Aber auch mit der Pistole wurde um die Vereinsmeisterschaft geschossen. Und auch hier erschoss sich Christian Rogge den Titel in der Schützenklasse Herren. In der Altersklasse Herren hieß der Sieger Thorsten Sauer. In der Altersklasse der Damen ging der Sieg an Martina Oppermann. Beim Abschießen um das Geflügel hieß der Sieger erneut Christian Rogge.