Harzklub Heimatgruppen feiern Jahresabschluss

Im Gittelder Gemeindezentrum verlebten die Harzklub Heimatgruppe Gittelde und die Windhäuser Burgfinken einen lustigen Abend. (Foto: Sablotny)

Zusammenarbeit funktioniert schon seit zweieinhalb Jahren

Gittelde / Windhausen (Sab). Im Gittelder Gemeindezentrum fanden sich jüngst die Mitglieder der Harzklub Heimatgruppen Gittelde / Windhausen zur Jahresabschlussfeier ein.
Alfred Furche blickte mit den Worten „Kinder wie die Zeit vergeht“ auf die vergangenen Monate und die Tatsache, dass die Gittelder Heimatgruppe und die Windhäuser Burgfinken schon seit zweieinhalb Jahren gemeinsam musizieren, zurück.
In seinem kurzen Jahresrückblick erinnerte Furche an die gelungenen Auftritte in der Gittelder und Windhäuser Kirche, auf dem Harzklub-Freizeitgelände, bei Jubiläumsveranstaltungen und Harzer Heimatfesten.
Sein besonderer Dank galt vor allem dem Dirigenten Günter Schalude und den Instrumentalisten Dieter und Andrea Klingsöhr sowie Ursula Hartung.
Auch im nächsten Jahr, so Furche, werde die Gruppe fleißig proben und zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten wahrnehmen. Das die Geselligkeit bei den Windhäuser und Gittelder Musikanten nicht zu kurz kommt, konnte eindrucksvoll bei der lustigen Jahresabschlussfeier beobachtet werden. Deftige Speisen und die so genannten „Gräuelpakete“ sorgten für beste Stimmung.