Hoffest unter strahlend blauem Himmel

Das Highlight des Festes war der Auftritt des Tambour-Corps Herzberg. (Foto: bo)

Freiwillige Feuerwehr Windhausen konnte sich über viele Besucher freuen / Höhepunkt war das Konzert des Tambour-Corps

Herrlicher Sonnenschein und sommerliche Temperaturen waren Garant für ein gelungenes Hoffest der Feuerwehr Windhausen. Nach der Großübung am Vormittag waren zur Mittagszeit die ersten Besucher am Feuerwehrhaus eingetroffen, um ein kühlendes Bier oder eine leckere Bratwurst zu genießen.
Das Team um Ehrenortsbrandmeister Alfons Krause sorgte für Gegrilltes. Im Anschluss gab es Kaffe und eine große Auswahl an Kuchen. Die Kinder tobten auf der Hüpfburg oder versuchten auf der aus einem Feuerschlauch und großen Kegeln bestehenden Kegelbahn mit einem Fußball alle Neune zu werfen. Aber auch die Schminktische waren gut besucht und die Mädchentanzgruppe des FC Windhausen erfreute die Besucher mit ihrem Auftritt. Ein Höhepunkt des Festes war jedoch das zweistündige Konzert des Tambour-Corps Herzberg. Schnell hatten die Musiker die Herzen der Festbesucher erobert und so herrschte gute Stimmung. Ortsbrandmeister Bernd Rott und sein Team waren froh, dass das diesjährige Hoffest so gut gelungen war.