Windhäuser Schützen schießen ab

Die Windhäuser Schützen freuen sich über ihre erzielten Ringzahlen und Trophäen.

Wanderpokale, Meisterschaftstitel und Königswürden verliehen

Zum Abschießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr und der Sportpistole sowie zum Ausschießen diverser Wanderpokale, Meisterschaftstitel und Königswürden hatte kürzlich die Schützengesellschaft Windhausen eingeladen. Sowohl die erzielten Ringzahlen, als auch die gute Beteiligung sprachen für die Veranstaltung. Zwei Tage herrschte im gut besuchten Vereinsheim beste Stimmung.

In der Sportpistolengruppe hatte sich Niclas Nagel den Meistertitel gesichter, in der Schützenklasse Herren Martin Lau. Bei den Damen konnte sich Martina Oppermann über den Titel freuen. Die Kleinkaliber-Meistertitel holten sich Gisela Stutz bei den Senioren Damen, Gerlinde Brüggemann in der Altersklasse Damen und Fritz Berkefeld bei den Senioren Herren.
Beim Abschießen mit der Sportpistole belegten Martin Lau, Niclas Nagel und Henning Nagel die Plätze eins bis drei. Beim Abschießen mit dem Kleinkaliber errang Martin Lau den ersten Platz und Gerlinde Brüggemann den zweiten. Christian Rogge konnte sich über den dritten Platz freuen.
Beim Königsschießen holte sich Gisela Schönemann den Orden der Vereins-Königin und Werner Brüggemann den des Königs. Den Pokal der besten Männer durfte Manfred Schaube entgegennehmen. Er stiftete auch den Teilerpokal, welcher mittlerweile schon seit vielen Jahren ein Wanderpokal ist. Jetzt darf sich Fritz Berkefeld über diesen Pokal freuen. Die Plätze zwei und drei belegten Carmen Berkefeld und Bärbel Hallepape.
Die Siegestrophäe der Örtlichen Versicherung ging an Christian Rogge, die des Jeans-Lädchens an Manfred Schaube. Der Wachsmuth-Pokal wurde Tanja Rogge überreicht, der Prämienpokal der Herren Christian Rogge.
Der Vorstand der Schützengesellschaft weist darauf hin, dass der Frühschoppen im Schützenhaus am zweiten Weihnachtstag ausfällt.